Start Kosmetik & Schutz Behandlung und Vorbeugen von Fusspilz

Behandlung und Vorbeugen von Fusspilz

-

Behandlung und Vorbeugen von Fusspilz

Wenn es zwischen den Zehen juckt

Die Rede ist von Fußpilz, einer hartnäckigen und häufig auftretenden Infektion, die Sie sich im Schwimmbad, der Sauna oder beim Sport einfangen können. Wir zeigen, was dagegen hilft.

Frau in Sportschuhen Sportler sind oft von Fußpilz betroffen. Der Grund: Durch das Schwitzen und Tragen von Sportschuhen kommt es zu feuchten Füßen.

Es geht oft ganz schnell: Ist die Haut an den Füßen geschädigt oder das Immunsystem geschwächt, haben Pilze wie der Trichophyton leichtes Spiel. Sie können dann relativ problemlos in die Hornschicht eindringen. Besonders häufig geschieht das im feuchtwarmen Klima wie in der Sauna, in Frei- und Hallenbädern, in Duschen oder Umkleidekabinen. Aber auch in Badezimmermatten oder im Teppich können sich die Pilze tummeln.

Symptome von Fusspilz

Woran kann ich erkennen, dass ich Fußpilz habe?

  • Gerötete Haut Brennen und hartnäckiger Juckreiz
  • Schuppungen
  • Nässen der Haut
  • Risse in der Haut
  • Schmerzen beim Bewegen

So können Sie Fusspilz behandeln

Was kann ich tun, wenn der Fußpilz da ist?

Fußpilz ist an sich meist harmlos, aber wenn er unbehandelt bleibt, kann er beispielsweise weitere Hautpartien und die Zehennägel angreifen. Außerdem ist er ansteckend. Mit Fußpilzgel lassen sich die Symptome behandeln – falls nach zwei Wochen jedoch keine Besserung eintritt, sollten Sie zum Arzt gehen.

So können Sie Fusspilz vorbeugen

Was kann ich tun, damit es gar nicht erst zu Fußpilz kommt?

  • Pflegen Sie Ihre Füße sorgfältig.
  • Tragen Sie in der Sauna und im Schwimmbad Badeschuhe.
  • Benutzen Sie pH-neutrale Seifen, um den Säureschutzmantel der Haut nicht zu zerstören.
  • Wechseln Sie die Schuhe regelmäßig und achten Sie darauf, dass sie nicht aus Synthetik sind.
  • Waschen Sie Socken und Handtücher bei mindestens 60 Grad.
  • Mit speziellem Fußpilz-Schutzpuder in Socken und Schuhen verhindern Sie außerdem, dass dort Pilzerreger wachsen können.

Das Hilf beim Nagelpilz

Was hilft?

Nagelpilz ist meist eine Folge von Fußpilz. Da diese Erkrankung sehr langwierig sein kann und nicht von alleine heilt, ist es wichtig, sie rechtzeitig zu behandeln. In der Regel zeigen sich die typischen Symptome zuerst am großen und kleinen Zeh.

TYPISCHE SYMPTOME:

  • Brüchigkeit der Nägel
  • weiße Streifen
  • Verdickung der Nagelplatte
  • entzündetes Nagelbett

Behandlung von Nagelpilz

Leichter Verlauf:

Ist der Nagel nur bis zur Hälfte und oberflächlich befallen, lässt sich Nagelpilz noch gut therapieren.

Schwerer Verlauf:

Ist der Nagel bereits stärker befallen, ist eine innerliche Behandlung mit Tabletten und Kapseln notwendig. Dies sollte aber nur in Absprache mit einem Arzt geschehen.

- Anzeige -
43%Bestseller Nr. 1
Fußpilz Spray, Fußspray, Athlete Foot Spray, Die...
PINPOXE - Badartikel
29,99 EUR −43% 16,99 EUR
Bestseller Nr. 2
Canesten Extra, 50 g Creme
Bayer Vital GmbH - Badartikel
20,87 EUR
Bestseller Nr. 3
Fungizid-ratiopharm Spray, 40 ml
ratiopharm GmbH - Badartikel
9,31 EUR
38%Bestseller Nr. 4
Fußpilz Spray, Fußspray, Athlete Foot Spray, Die...
PINPOXE - Badartikel
25,99 EUR −38% 15,99 EUR
Avatar
Jan Oliver Fricke
Als Herausgeber und Autor von Corporel Kosmetik Magazin ist es mir eine Freude über das Thema Kosmetik zu schreiben, neue Trends zu entdecken, oder bei Problemen zu helfen.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR, WIE IHNEN DER BEITRAG GEFALLEN HAT ODER VIELLEICHT HABEN SIE ANDERE ERFAHRUNGEN GEMACHT ODER VERBESSERUNGSVORSCHLÄGE?

Please enter your comment!
Please enter your name here

Letzte Aktualisierung am 15.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API