Start Kosmetik & Pflege Augenbrauen richtig zupfen

Augenbrauen richtig zupfen

-

Augenbrauen richtig zupfen

Durch die Augenbrauen wird Ihr Gesicht eingerahmt. Um Ihrem Gesicht den letzten Schliff zu geben, sind Augenbrauen in der richtigen Form also unerlässlich. In der folgenden Schritt – für – Schritt – Anleitung erfahren Sie, wie Sie Ihre Augenbrauen modellieren und in die richtige Form bringen können.

Schritt – für – Schritt – Anleitung

  1. Um die, für das Zupfen, richtige Form Ihrer Augenbrauen festzulegen, sollten Sie einige Hilfspunkte festlegen. Verwenden Sie hierfür am Besten einen geraden, schmalen Pinsel. Als erstes legen Sie die innere Begrenzung fest. Halten Sie den Pinsel an den Nasenflügel und den inneren Augenwinkel senkrecht nach oben. An dem Punkt, wo der Pinsel die Braue berührt, sollte die innere Begrenzung sein.
  1. Als zweiten Orientierungspunkt legen Sie den höchsten Punkt Ihrer Augenbraue fest. Als Ausgangspunkt dient auch hier wieder der Nasenflügel. Schauen Sie gerade aus und lassen Sie die “Pinsellinie” durch Ihre Pupille führen. Dort, wo der Pinsel die Augenbraue kreuzt, sollte der höchste Punkt sein. Markieren Sie sich diese Punkte am Besten mit einem Kajalstift.
  1. Um die äußere Begrenzung festzulegen, legen Sie den Pinsel am Nasenflügel an und lasen ihn am äußeren Augenwinkel entlang verlaufen. An der Stelle, wo sich Pinsel und Augenbraue treffen, legen Sie die äußere Begrenzung fest. Anschließend entfernen Sie alle Härchen außerhalb dieses Punkten (in Richtung der Schläfen).
  1. Nun werden die Härchen gekämmt. Benutzen Sie ein kleines Bürstchen und kämmen Sie in Wuchsrichtung von der Mitte leicht nach oben.
  2. Als nächstes nehmen Sie eine kleine Schere (am Besten eine Augenbrauenschere) und stutzen die überstehenden Haare an der Oberseite Ihrer Braue. Stützen Sie dabei die Schere an der Stirn ab. So können Sie ein Abrutschen verhindern. Anschließend folgt die untere Seite der Braue. Kämmen Sie dazu die Härchen nach unten und verfahren Sie hier wie an der Oberseite. Das Ergebnis ist eine saubere Linie ohne überstehende Härchen.
  1. Nehmen Sie nun wieder die Pinzette und zupfen alle Härchen, die “aus der Reihe tanzen”. Damit sind alle außerhalb der von Ihnen festgelegten Begrenzungspunkte gemeint. Weiterhin werden auch alle Härchen ober- und unterhalb der von Ihnen festgelegten Form gezupft. Packen Sie die Härchen dabei stets an der Wurzel.

TIPP: Legen Sie zum Poren öffnen einen heißen Waschlappen auf die Augenbrauen und benutzen Sie eine gekühlte Pinzette um die Haut beim zupfen zu beruhigen.

  1. Achten Sie darauf nicht zu viele Härchen auszuzupfen. Zu schmale Brauen sind nicht mehr im Trend. Nutzen Sie nach dem Zupfen ein Kühlpad.
  2. Sollten innerhalb der Braue kleine Lücken vorhanden sein, können Sie diese mit einem Augenbrauenstift schnell auffüllen. Machen sie dazu kleine, “Haarähnliche” Striche. Beginnen Sie am unteren Rand und arbeiten Sie sich in Wuchsrichtung vor. Tragen Sie nicht zu dick auf.
  3. Direkt nach dem Zupfen können leichte Rötungen auftreten. Diese können schnell mit einem Concealer abgedeckt werden.
  4. Um die Braue optisch etwas anzuheben und den Blick zu öffnen, tragen Sie einen leicht schimmernden Highlighter unter der Augenbraue auf.
  5. Mit etwas Augenbrauengel können Sie die Braue in Form bringen und diese leicht fixieren. Arbeiten Sie dabei stets in Wuchsrichtung.

Nun sind Ihre Augenbrauen perfekt gestylt.

- Anzeige -
40%Bestseller Nr. 1
ROMANTIC BEAR Wasserfest Augenbrauen Farben Gel...
ROMANTIC BEAR - Misc.
7,49 EUR −40% ab 4,50 EUR
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
TRUBROW - Augenbrauenserum | volle und kräftige...
Tru Cosmetics - Misc.
35,00 EUR
Bestseller Nr. 4
Avatar
Jan Oliver Fricke
Als Herausgeber und Autor von Corporel Kosmetik Magazin ist es mir eine Freude über das Thema Kosmetik zu schreiben, neue Trends zu entdecken, oder bei Problemen zu helfen.

Letzte Aktualisierung am 15.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API