Der perfekte Highlighter: So trägst du ihn richtig auf

Der perfekte Highlighter So trägst du ihn richtig auf
Der perfekte Highlighter So trägst du ihn richtig auf

Der perfekte Highlighter: So trägst du ihn richtig auf

Der Highlighter ist ein wahres Multitalent in der Kosmetikwelt und gehört mittlerweile zur Grundausstattung jeder Make-up-Liebhaberin. Er verleiht dem Gesicht einen strahlenden Teint und setzt gezielte Akzente, die die Gesichtszüge betonen und das gesamte Erscheinungsbild frischer und jugendlicher wirken lassen. Doch was genau verbirgt sich hinter diesem Beauty-Produkt, und wie setzt man es richtig ein?

In diesem Ratgeber erfährst du, warum der Highlighter in keiner Schminktasche fehlen sollte, welche verschiedenen Arten es gibt und wie du ihn am besten aufträgst, um den gewünschten Glow zu erzielen. Mit den richtigen Tipps und Tricks kannst auch du im Handumdrehen einen natürlichen oder glamourösen Look kreieren, der dich zum Strahlen bringt.

Was ist ein Highlighter?

Definition und Zweck eines Highlighters

Ein Highlighter ist ein kosmetisches Produkt, das verwendet wird, um bestimmte Gesichtspartien hervorzuheben und ihnen einen strahlenden Teint zu verleihen. Der Zweck des Highlighters besteht darin, Licht auf das Gesicht zu reflektieren, wodurch die Haut strahlender und frischer wirkt. Er wird auf die hohen Punkte des Gesichts aufgetragen, wie die Wangenknochen, den Nasenrücken, den Augenbrauenbogen und den Lippenbogen, um die natürlichen Konturen des Gesichts zu betonen und ihm mehr Dimension zu verleihen.

- Werbung -

Unterschiedliche Arten von Highlightern

Es gibt verschiedene Arten von Highlightern, die sich in ihrer Textur und Anwendung unterscheiden:

  • Puder-Highlighter: Diese Art ist ideal für ölige Hauttypen und lässt sich leicht auftragen und verblenden. Sie bietet ein leichtes, seidiges Finish und kann gut mit anderen Puderprodukten kombiniert werden.
  • Flüssig-Highlighter: Flüssige Highlighter sind perfekt für trockene Haut, da sie oft feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe enthalten. Sie bieten ein intensiveres Leuchten und können entweder direkt auf die Haut oder mit der Foundation gemischt werden.
  • Creme-Highlighter: Diese Art eignet sich für alle Hauttypen und bietet ein natürliches, dewy Finish. Sie lassen sich einfach mit den Fingern oder einem Schwamm auftragen und gut in die Haut einarbeiten.

Wichtige Inhaltsstoffe und deren Vorteile

Highlighter enthalten eine Vielzahl von Inhaltsstoffen, die dazu beitragen, die Haut zum Strahlen zu bringen:

  • Mica: Ein mineralischer Inhaltsstoff, der für seinen schimmernden Effekt bekannt ist. Mica reflektiert das Licht und sorgt so für den typischen Glow eines Highlighters.
  • Hyaluronsäure: Oft in flüssigen und cremeförmigen Highlightern enthalten, hilft Hyaluronsäure, die Haut zu hydratisieren und geschmeidig zu halten, was besonders bei trockener Haut von Vorteil ist.
  • Vitamin E: Ein Antioxidans, das die Haut schützt und pflegt. Es kann helfen, die Hautbarriere zu stärken und die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen zu bewahren.

Durch die Auswahl des richtigen Highlighters und die Kenntnis seiner Inhaltsstoffe kannst du den perfekten strahlenden Teint erzielen, der dein Make-up auf das nächste Level hebt.

Warum Highlighter verwenden?

Vorteile und Effekte von Highlighter auf das Erscheinungsbild

Der Einsatz von Highlighter bietet eine Vielzahl von Vorteilen und Effekten, die dein Erscheinungsbild deutlich verbessern können:

  • Strahlender Teint: Highlighter reflektiert das Licht und verleiht der Haut einen gesunden, strahlenden Glow. Dies lässt die Haut frischer und jugendlicher erscheinen.
  • Betonung der Gesichtszüge: Durch das gezielte Auftragen auf die hohen Punkte des Gesichts, wie die Wangenknochen, den Nasenrücken und den Augenbrauenbogen, werden die natürlichen Konturen betont und hervorgehoben.
  • Dimension und Tiefe: Highlighter verleiht dem Gesicht mehr Dimension und Tiefe, indem er bestimmte Bereiche hervorhebt und ihnen eine dreidimensionale Wirkung verleiht.
  • Ausgleich von Unregelmäßigkeiten: Ein gut platzierter Highlighter kann helfen, kleine Unregelmäßigkeiten und Müdigkeitserscheinungen zu kaschieren, sodass die Haut gleichmäßiger und wacher aussieht.

Geeignete Anlässe für die Verwendung von Highlighter

Highlighter kann zu verschiedenen Anlässen eingesetzt werden, um deinem Make-up den letzten Schliff zu verleihen:

  • Alltag: Für einen frischen, natürlichen Look im Alltag kannst du einen dezenten Highlighter auftragen. Dieser sorgt für einen subtilen Glow und lässt dich wacher und strahlender erscheinen.
  • Abendveranstaltungen: Bei besonderen Anlässen wie Partys oder Abendessen darf der Highlighter ruhig etwas intensiver sein. Ein kräftigeres Leuchten sorgt für einen glamourösen Look, der im künstlichen Licht besonders gut zur Geltung kommt.
  • Fotoshootings: Highlighter ist ein Must-Have für Fotoshootings, da er das Licht reflektiert und dein Gesicht auf Fotos lebendiger und strahlender wirken lässt.
  • Hochzeiten und besondere Events: An deinem großen Tag oder bei anderen besonderen Events kannst du mit Highlighter gezielte Akzente setzen und sicherstellen, dass du auf jedem Foto perfekt aussiehst.

Durch die richtige Anwendung von Highlighter kannst du deine natürliche Schönheit unterstreichen und dein Make-up auf das nächste Level heben. Ob im Alltag oder zu besonderen Anlässen, ein strahlender Teint sorgt immer für einen frischen, wachen und attraktiven Look.

Die richtige Farbe für deinen Hauttyp

Tipps zur Auswahl der richtigen Highlighter-Farbe für verschiedene Hauttöne

Die Wahl der richtigen Highlighter-Farbe ist entscheidend, um den gewünschten strahlenden Teint zu erzielen und deinen Hauttyp optimal zu betonen. Hier sind einige Tipps, wie du die passende Farbe findest:

  • Helle Hauttöne: Personen mit sehr heller oder heller Haut sollten zu Highlightern in Champagner- oder Perlmutt-Tönen greifen. Diese Farben ergänzen den hellen Teint und sorgen für einen natürlichen Glow, ohne zu übertrieben zu wirken.
  • Mittlere Hauttöne: Für mittlere Hauttöne eignen sich goldene oder pfirsichfarbene Highlighter. Diese Töne bringen Wärme in den Teint und lassen die Haut strahlen, ohne einen zu starken Kontrast zu bilden.
  • Dunkle Hauttöne: Menschen mit dunkler Haut sollten auf bronzefarbene oder goldene Highlighter setzen. Diese Farben heben den natürlichen Glanz der Haut hervor und verleihen ihr einen intensiven, strahlenden Look.

Die richtige Highlighter-Farbe kann den Unterschied ausmachen und deinem Gesicht einen strahlenden Teint verleihen. Experimentiere mit verschiedenen Tönen und finde heraus, welche Farbe am besten zu deinem Hauttyp passt.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Auftragen von Highlighter

Vorbereitung der Haut: Reinigung und Grundierung

Bevor du den Highlighter aufträgst, ist eine gute Vorbereitung der Haut unerlässlich:

  1. Reinigung: Beginne mit der gründlichen Reinigung deines Gesichts, um Schmutz und überschüssiges Öl zu entfernen. Dies schafft eine glatte Basis für das Make-up.
  2. Grundierung: Trage eine Feuchtigkeitscreme und gegebenenfalls einen Primer auf. Dies hilft, die Haut zu hydratisieren und sorgt dafür, dass der Highlighter den ganzen Tag hält.

Auswahl der richtigen Werkzeuge: Pinsel, Schwamm, Finger

Die Wahl der Werkzeuge beeinflusst, wie gut sich der Highlighter auftragen lässt:

  • Pinsel: Ein Fächerpinsel oder ein kleiner, flauschiger Pinsel eignet sich hervorragend für Puder-Highlighter, da er eine gleichmäßige und kontrollierte Anwendung ermöglicht.
  • Schwamm: Ein Make-up-Schwamm, wie der Beauty Blender, ist ideal für flüssige und cremeförmige Highlighter. Er hilft, das Produkt nahtlos in die Haut einzuarbeiten.
  • Finger: Für cremeförmige Highlighter können auch die Finger verwendet werden. Die Wärme der Finger erleichtert das Verblenden des Produkts.

Die wichtigsten Punkte im Gesicht für Highlighter

Um die gewünschten Akzente zu setzen, trägst du den Highlighter auf die folgenden Bereiche auf:

  • Wangenknochen: Trage den Highlighter auf die höchsten Punkte der Wangenknochen auf, um diese zu betonen und dem Gesicht mehr Dimension zu verleihen.
  • Nasenrücken: Eine kleine Menge Highlighter entlang des Nasenrückens auftragen, um die Nase zu definieren und ihr eine schlankere Erscheinung zu verleihen.
  • Augenbrauenbogen: Unterhalb der Augenbrauen auftragen, um die Augen optisch zu öffnen und den Brauenbogen zu betonen.
  • Lippenbogen: Auf den Amorbogen auftragen, um die Lippen voller und definierter erscheinen zu lassen.

Anwendungstechniken: Tupfen, Streichen, Verblenden

Je nach Textur des Highlighters gibt es verschiedene Anwendungstechniken:

  • Tupfen: Bei flüssigen und cremeförmigen Highlightern kannst du das Produkt leicht mit den Fingern oder einem Schwamm auftupfen.
  • Streichen: Puder-Highlighter wird am besten mit einem Pinsel in sanften Streichbewegungen aufgetragen.
  • Verblenden: Unabhängig von der Textur ist das Verblenden entscheidend, um harte Kanten zu vermeiden und einen natürlichen Glow zu erzielen. Verwende einen sauberen Pinsel oder Schwamm, um den Highlighter gut in die Haut einzuarbeiten.

Häufige Fehler beim Auftragen und wie man sie vermeidet

Um den perfekten strahlenden Teint zu erreichen, sollten einige häufige Fehler vermieden werden:

  • Zu viel Produkt: Trage nicht zu viel Highlighter auf, um einen übertriebenen oder fettigen Look zu vermeiden. Beginne mit wenig Produkt und baue es bei Bedarf auf.
  • Falsche Platzierung: Achte darauf, den Highlighter nur auf die hohen Punkte des Gesichts aufzutragen. Eine falsche Platzierung kann unnatürlich wirken und die Gesichtszüge verfälschen.
  • Nicht verblenden: Unverblendeter Highlighter kann fleckig und unnatürlich aussehen. Nimm dir Zeit zum Verblenden, um ein gleichmäßiges und strahlendes Ergebnis zu erzielen.

Mit diesen Tipps und Techniken kannst du den Highlighter optimal einsetzen und deinem Gesicht einen strahlenden Teint verleihen, der sowohl im Alltag als auch zu besonderen Anlässen überzeugt.

Profi-Tipps für ein perfektes Ergebnis

Kombination von Highlighter mit anderen Make-up-Produkten (Rouge, Bronzer)

Um ein harmonisches und professionelles Make-up-Ergebnis zu erzielen, ist die Kombination von Highlighter mit anderen Produkten wie Rouge und Bronzer entscheidend:

  • Rouge: Trage zuerst das Rouge auf die Wangen auf und verblende es gut. Anschließend kannst du den Highlighter auf die höchsten Punkte der Wangenknochen auftragen, um diese zusätzlich zu betonen. Achte darauf, dass die Farben von Rouge und Highlighter gut miteinander harmonieren.
  • Bronzer: Verwende den Bronzer, um deinem Gesicht eine warme Kontur zu verleihen, indem du ihn unterhalb der Wangenknochen, entlang der Schläfen und des Kieferknochens aufträgst. Der Highlighter sollte oberhalb des Bronzers platziert werden, um den Kontrast zu betonen und deinem Gesicht mehr Dimension zu verleihen.

Anwendung von Highlighter für verschiedene Looks (natürlich, glamourös, dezent)

Je nach Anlass und gewünschtem Look kann der Highlighter unterschiedlich eingesetzt werden:

  • Natürlicher Look: Für einen natürlichen Tageslook wähle einen dezenten Highlighter in einem weichen Champagnerton. Trage ihn sparsam auf die Wangenknochen, den Nasenrücken und den Augenbrauenbogen auf und verblende ihn gut, um ein subtiles Strahlen zu erzielen.
  • Glamouröser Look: Für einen glamourösen Abendlook darf der Highlighter ruhig etwas intensiver sein. Wähle einen schimmernden Gold- oder Roséton und trage ihn großzügiger auf die Wangenknochen, den Nasenrücken, den Amorbogen und den inneren Augenwinkel auf. Kombiniere diesen Look mit einem kräftigen Rouge und Bronzer für einen dramatischen Effekt.
  • Dezenter Look: Für einen dezenten, aber dennoch strahlenden Look, der sich besonders für den Büroalltag eignet, wähle einen leicht schimmernden Highlighter. Trage ihn nur auf die Wangenknochen und den Nasenrücken auf, um ein natürliches und frisches Aussehen zu erzielen, ohne zu auffällig zu wirken.

Highlighter für unterschiedliche Lichtverhältnisse (Tageslicht, Abendlicht)

Die Wahl des Highlighters und seine Anwendung können je nach Lichtverhältnissen variieren:

  • Tageslicht: Im natürlichen Tageslicht wirken Highlighter besonders gut, wenn sie fein und subtil aufgetragen werden. Vermeide zu intensive Schimmerpartikel, da diese im Sonnenlicht übertrieben glänzen können. Ein leicht schimmernder oder matter Highlighter in einem natürlichen Ton ist ideal.
  • Abendlicht: Bei künstlichem Licht oder abendlichen Veranstaltungen darf der Highlighter ruhig intensiver sein. Wähle einen Highlighter mit stärkeren Schimmerpartikeln und sorge dafür, dass er gut verblendet ist, um einen glamourösen Glanz zu erzielen. Intensivere Farben wie Gold oder Rosé kommen bei Abendlicht besonders gut zur Geltung.

Mit diesen Profi-Tipps kannst du den Highlighter optimal in dein Make-up integrieren und je nach Anlass und Lichtverhältnissen den perfekten strahlenden Teint erzielen. Experimentiere mit verschiedenen Techniken und Produkten, um deinen individuellen Look zu kreieren und deine natürliche Schönheit zu unterstreichen.

Pflege und Haltbarkeit

Tipps zur Pflege der Haut nach dem Auftragen von Highlighter

Nach dem Auftragen von Highlighter ist die Pflege deiner Haut entscheidend, um ein strahlendes und gesundes Aussehen zu bewahren:

  • Abschminken: Entferne dein Make-up gründlich am Ende des Tages, um die Poren nicht zu verstopfen und Hautirritationen zu vermeiden. Verwende dafür einen sanften Make-up-Entferner oder ein Reinigungsöl, das auch wasserfesten Highlighter löst.
  • Feuchtigkeitspflege: Trage nach der Reinigung eine feuchtigkeitsspendende Creme auf, um die Haut zu hydratisieren und geschmeidig zu halten. Highlighter-Produkte können die Haut manchmal austrocknen, daher ist eine gute Feuchtigkeitsversorgung wichtig.
  • Regelmäßiges Peeling: Verwende ein sanftes Peeling, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen und die Haut aufnahmefähiger für Pflegeprodukte zu machen. Dies hilft, einen gleichmäßigen Teint zu bewahren und den Highlighter gleichmäßiger aufzutragen.

Wie man Highlighter den ganzen Tag haltbar macht

Damit dein Highlighter den ganzen Tag hält und du stets einen strahlenden Teint hast, beachte folgende Tipps:

  • Primer: Trage vor dem Make-up einen Primer auf, der speziell für langanhaltendes Make-up entwickelt wurde. Ein guter Primer schafft eine glatte Basis und sorgt dafür, dass der Highlighter besser haftet.
  • Setting Spray: Fixiere dein Make-up mit einem Setting Spray. Dies hilft, den Highlighter zu versiegeln und verhindert, dass er im Laufe des Tages verblasst oder verrutscht.
  • Layering: Trage den Highlighter in Schichten auf, um die Intensität aufzubauen. Beginne mit einer dünnen Schicht und füge bei Bedarf weitere hinzu. Dies sorgt für eine bessere Haltbarkeit und einen gleichmäßigen Glow.
  • Mattieren: Wenn du ölige Haut hast, verwende zwischendurch mattierende Tücher, um überschüssiges Öl zu entfernen, ohne den Highlighter zu beeinträchtigen. Dies verhindert, dass dein Gesicht zu glänzend wirkt.

Reinigung der Werkzeuge für eine optimale Anwendung

Saubere Werkzeuge sind essenziell für ein makelloses Ergebnis und die Langlebigkeit deiner Highlighter-Produkte:

  • Pinselreinigung: Reinige deine Make-up-Pinsel regelmäßig mit einem sanften Pinselreiniger oder einer milden Seife. Lasse sie gut trocknen, bevor du sie wieder verwendest, um Bakterienansammlungen zu vermeiden und eine gleichmäßige Anwendung zu gewährleisten.
  • Schwammreinigung: Make-up-Schwämme sollten ebenfalls regelmäßig gewaschen werden. Verwende warmes Wasser und eine milde Seife, um Make-up-Rückstände zu entfernen. Drücke den Schwamm aus und lasse ihn vollständig trocknen.
  • Hygiene: Vermeide es, Highlighter direkt mit den Fingern aufzutragen, um die Produkte nicht zu verunreinigen. Wenn du deine Finger benutzt, stelle sicher, dass sie sauber sind, um Hautunreinheiten zu vermeiden.

Mit diesen Pflege- und Haltbarkeitstipps kannst du sicherstellen, dass dein Highlighter den ganzen Tag hält und deine Haut gesund und strahlend bleibt. Saubere Werkzeuge und die richtige Hautpflege sind der Schlüssel zu einem perfekten strahlenden Teint.

Häufige Leserfragen zum Thema Highlighter

Frage 1: Wie wähle ich die richtige Highlighter-Farbe für meinen Hauttyp aus?

Antwort:

Die Wahl der richtigen Highlighter-Farbe ist entscheidend, um den gewünschten strahlenden Teint zu erzielen. Hier sind einige Tipps:

  • Helle Haut: Wähle Champagner- oder Perlmutt-Töne. Diese Farben passen gut zu hellen Hauttönen und verleihen einen natürlichen Glow.
  • Mittlere Haut: Pfirsich- oder goldene Töne sind ideal. Sie ergänzen mittlere Hauttöne und sorgen für ein warmes Strahlen.
  • Dunkle Haut: Bronzene oder goldene Highlighter sind perfekt. Sie betonen die natürlichen Konturen und verleihen einen intensiven Glow.

Tipp: Teste den Highlighter auf deinem Handrücken oder direkt im Gesicht bei natürlichem Licht, um sicherzustellen, dass die Farbe zu deinem Hauttyp passt.

Frage 2: Wie trage ich Highlighter richtig auf?

Antwort:

Die richtige Anwendung von Highlighter ist wichtig, um ein natürliches und strahlendes Ergebnis zu erzielen. Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Vorbereitung: Reinige dein Gesicht und trage eine Feuchtigkeitscreme sowie einen Primer auf.
  2. Werkzeuge: Verwende einen Fächerpinsel für Puder-Highlighter, einen Schwamm für flüssige oder cremige Highlighter oder deine Finger für cremige Texturen.
  3. Auftrag: Trage den Highlighter auf die höchsten Punkte deines Gesichts auf – Wangenknochen, Nasenrücken, Augenbrauenbogen und Lippenbogen.
  4. Verblenden: Verblende den Highlighter gut, um harte Kanten zu vermeiden und ein natürliches Strahlen zu erzielen.

Tipp: Weniger ist mehr. Beginne mit einer kleinen Menge und baue sie bei Bedarf auf, um ein übertriebenes Aussehen zu vermeiden.

Frage 3: Wie kann ich verhindern, dass mein Highlighter im Laufe des Tages verblasst?

Antwort:

Um sicherzustellen, dass dein Highlighter den ganzen Tag hält, befolge diese Tipps:

  1. Primer: Verwende einen Primer, der das Make-up fixiert.
  2. Setting Spray: Nach dem Auftragen des Make-ups und des Highlighters, sprühe ein Setting Spray auf dein Gesicht, um alles zu fixieren.
  3. Layering: Trage den Highlighter in dünnen Schichten auf, um die Haltbarkeit zu verlängern.
  4. Mattieren: Bei öliger Haut, verwende mattierende Tücher, um überschüssiges Öl zu entfernen, ohne den Highlighter zu beeinträchtigen.

Tipp: Wähle einen Highlighter, der für langanhaltende Wirkung formuliert ist, um sicherzustellen, dass dein Glow den ganzen Tag anhält.

Frage 4: Welche Fehler sollte ich beim Auftragen von Highlighter vermeiden?

Antwort:

Hier sind einige häufige Fehler und wie du sie vermeiden kannst:

  • Zu viel Produkt: Vermeide es, zu viel Highlighter aufzutragen, um ein übertriebenes oder fettiges Aussehen zu vermeiden. Beginne mit wenig Produkt und baue es bei Bedarf auf.
  • Falsche Platzierung: Achte darauf, den Highlighter nur auf die hohen Punkte des Gesichts aufzutragen. Eine falsche Platzierung kann unnatürlich wirken.
  • Nicht verblenden: Unverblendeter Highlighter kann fleckig aussehen. Nimm dir Zeit zum Verblenden, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erzielen.

Tipp: Verwende einen sauberen Pinsel oder Schwamm zum Verblenden und achte darauf, dass die Übergänge weich und natürlich wirken.

Frage 5: Kann ich Highlighter auch für meinen Körper verwenden?

Antwort:

Ja, Highlighter kann auch auf dem Körper verwendet werden, um bestimmte Bereiche hervorzuheben und einen strahlenden Teint zu erzielen:

  • Schlüsselbein: Trage Highlighter auf das Schlüsselbein auf, um es zu betonen und deinem Dekolleté einen schönen Glow zu verleihen.
  • Schultern: Für einen sommerlichen Look kannst du Highlighter auf den Schultern auftragen, besonders wenn du ein ärmelloses Top oder Kleid trägst.
  • Beine: Ein flüssiger oder cremeförmiger Highlighter kann entlang der Schienbeine aufgetragen werden, um die Beine länger und definierter erscheinen zu lassen.

Tipp: Verwende einen Highlighter, der speziell für den Körper formuliert ist, oder mische deinen regulären Highlighter mit einer Körperlotion für einen subtilen Glow.

Anzeige
Bestseller Nr. 1
Makeup Revolution Highlight Reloaded, Highly...
  • DAS ULTIMATIVE GLOW UP: Sind Sie bereit für den ultimativen...
  • HOCHSCHLAGFESTE OBERFLÄCHE: Ein hochwirksames Finish mit...
30%Bestseller Nr. 2
NYX Professional Makeup Schimmernder Highlighter...
  • Multifunktionaler Face Stick zum Highlighten und zum...
  • Ergebnis: Grenzenlose und individuelle Looks dank...
Bestseller Nr. 3
MakeUp Revolution Revolution - Highlighter -...
1.005 Bewertungen
MakeUp Revolution Revolution - Highlighter -...
  • Qualität/Haltbarkeit
  • Langlebigkeit
Bestseller Nr. 4
Catrice More Than Glow Highlighter, Nr. 020, Pink,...
  • Gepresster Puder-Highlighter
  • In verschiedenen Shades erhältlich

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein