Empfindliche Haut meistern: Ihr umfassender Ratgeber

Empfindliche Haut meistern Ihr umfassender Ratgeber
Empfindliche Haut meistern Ihr umfassender Ratgeber

Empfindliche Haut meistern: Ihr umfassender Ratgeber

Bedeutung der richtigen Hautpflege bei empfindlicher Haut

Empfindliche Haut ist mehr als nur ein kosmetisches Anliegen; sie kann die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen. Bei empfindlicher Haut ist es entscheidend, eine Hautpflegeroutine zu entwickeln, die auf sanfte Reinigung, intensive Feuchtigkeitszufuhr und Schutz vor Umweltfaktoren ausgerichtet ist. Empfindliche Haut reagiert oft stärker auf bestimmte Inhaltsstoffe oder Umwelteinflüsse, was zu Rötungen, Juckreiz, Trockenheit und manchmal sogar zu Entzündungen führen kann. Die Auswahl von Produkten, die speziell für empfindliche Haut entwickelt wurden, ist daher von großer Bedeutung.

Die richtige Pflege für empfindliche Haut beginnt mit dem Verständnis ihrer Bedürfnisse. Es geht darum, die Haut zu beruhigen und gleichzeitig ihre natürliche Schutzbarriere zu stärken. Eine gut durchdachte Routine kann helfen, die Symptome empfindlicher Haut zu mildern und langfristig für ein gesünderes, widerstandsfähigeres Hautbild zu sorgen.

- Werbung -

Überblick über häufige Probleme und Herausforderungen

Empfindliche Haut kann eine Reihe von Herausforderungen mit sich bringen. Zu den häufigsten Problemen gehören:

  1. Hautirritationen und Rötungen: Diese können durch eine Vielzahl von Faktoren ausgelöst werden, darunter aggressive Hautpflegeprodukte, Umweltbelastungen wie Wind und Sonne, sowie durch bestimmte Lebensmittel oder Stress.
  2. Trockenheit und Spannungsgefühl: Empfindliche Haut neigt oft zu Trockenheit, was zu einem unangenehmen Spannungsgefühl führen kann. Dies liegt daran, dass ihre natürliche Feuchtigkeitsbarriere geschwächt ist.
  3. Reaktionen auf Hautpflegeprodukte: Viele herkömmliche Hautpflegeprodukte enthalten Inhaltsstoffe wie Parfums, Alkohole und Konservierungsmittel, die empfindliche Haut reizen können.
  4. Umweltfaktoren: Klimatische Bedingungen wie extreme Kälte oder Hitze, sowie Luftverschmutzung, können empfindliche Haut zusätzlich belasten.
  5. Genetische Faktoren und Allergien: In einigen Fällen kann empfindliche Haut auch durch genetische Faktoren oder bestehende Allergien bedingt sein.

Die Bewältigung dieser Herausforderungen erfordert ein tiefes Verständnis für die eigene Haut und die Bereitschaft, verschiedene Pflegeansätze auszuprobieren, bis man die optimale Routine gefunden hat. Im nächsten Abschnitt werden wir uns mit den spezifischen Schritten befassen, um eine wirksame Pflegeroutine für empfindliche Haut zu entwickeln.

Erkennen empfindlicher Haut

Symptome und Anzeichen

Empfindliche Haut ist durch eine Reihe von Symptomen und Anzeichen charakterisiert, die sie von anderen Hauttypen unterscheiden. Zu den häufigsten gehören:

  1. Rötungen und Rosacea: Häufige und anhaltende Rötungen, oft verbunden mit kleinen, erweiterten Blutgefäßen oder Rosacea.
  2. Reaktion auf Hautpflegeprodukte oder Kosmetika: Empfindliche Haut reagiert oft negativ auf bestimmte Produkte, was zu Brennen, Juckreiz oder Ausschlägen führen kann.
  3. Trockenheit und Spannungsgefühl: Die Haut fühlt sich oft trocken an und kann nach der Reinigung ein unangenehmes Spannungsgefühl aufweisen.
  4. Juckreiz: Regelmäßiger oder anhaltender Juckreiz ohne offensichtliche Ursache kann ebenfalls ein Anzeichen für empfindliche Haut sein.
  5. Neigung zu Ekzemen oder Dermatitis: Empfindliche Haut kann anfälliger für Hautzustände wie Ekzeme oder Dermatitis sein.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Symptome in ihrer Intensität variieren und von Person zu Person unterschiedlich sein können. Ein Dermatologe kann helfen, die Symptome richtig zu deuten und eine angepasste Pflegeroutine zu empfehlen.

Ursachen für empfindliche Haut

Die Ursachen für empfindliche Haut sind vielfältig und können sowohl interne als auch externe Faktoren umfassen:

  1. Genetische Faktoren: In manchen Fällen ist empfindliche Haut genetisch bedingt.
  2. Umweltfaktoren: Extreme Wetterbedingungen, Luftverschmutzung und UV-Strahlung können die Haut belasten und ihre Empfindlichkeit erhöhen.
  3. Lebensstil: Stress, Diät und Lebensgewohnheiten spielen eine wesentliche Rolle bei der Gesundheit der Haut.
  4. Hautpflegeprodukte: Die Verwendung von Produkten mit harten Chemikalien, Duftstoffen und Alkoholen kann empfindliche Haut reizen.
  5. Hormonelle Veränderungen: Hormonelle Schwankungen, wie sie etwa während der Schwangerschaft oder Menopause auftreten, können die Empfindlichkeit der Haut beeinflussen.
  6. Allergien: Allergien gegen bestimmte Substanzen, sei es Nahrung, Pollen oder Hautpflegeprodukte, können zu empfindlicher Haut führen.

Ein tiefes Verständnis dieser Ursachen ist entscheidend, um die richtigen Schritte zur Pflege und Beruhigung empfindlicher Haut zu unternehmen. Im folgenden Abschnitt werden wir uns mit den Grundlagen der Hautpflege für empfindliche Haut beschäftigen.

Grundlagen der Hautpflege für empfindliche Haut

Auswahl der richtigen Produkte

Bei der Pflege empfindlicher Haut ist die Auswahl der richtigen Produkte entscheidend. Hier sind einige Schlüsselfaktoren, die bei der Produktwahl zu berücksichtigen sind:

  1. Milde Inhaltsstoffe: Wählen Sie Produkte mit milden, sanften Inhaltsstoffen. Vermeiden Sie aggressive Chemikalien, Sulfate, Parabene und hohe Alkoholkonzentrationen.
  2. Feuchtigkeitsspendende Eigenschaften: Produkte, die Feuchtigkeit spenden und die Hautbarriere stärken, sind besonders wichtig. Inhaltsstoffe wie Hyaluronsäure, Glycerin und natürliche Öle können hilfreich sein.
  3. Verträglichkeit: Achten Sie auf Produkte, die speziell für empfindliche Haut getestet und als solche gekennzeichnet sind.
  4. Einfache Formulierungen: Produkte mit einer kurzen Liste an Inhaltsstoffen sind oft besser verträglich, da sie weniger potenzielle Reizstoffe enthalten.
  5. Nicht-komedogen: Wählen Sie Produkte, die nicht-komedogen sind, um die Verstopfung der Poren und Hautunreinheiten zu vermeiden.

Bedeutung von hypoallergenen und nicht reizenden Inhaltsstoffen

Hypoallergene und nicht reizende Inhaltsstoffe sind für empfindliche Haut unerlässlich:

  1. Hypoallergen: Dies bedeutet, dass ein Produkt weniger wahrscheinlich allergische Reaktionen auslöst. Obwohl keine Garantie, reduziert dieser Ansatz das Risiko von Hautirritationen.
  2. Nicht reizend: Produkte, die als nicht reizend gekennzeichnet sind, enthalten keine aggressiven Inhaltsstoffe, die die Haut reizen oder beschädigen könnten.
  3. Inhaltsstoffe zu vermeiden: Vermeiden Sie Produkte mit Duftstoffen, Alkoholen, ätherischen Ölen, Sulfaten und anderen aggressiven Chemikalien. Diese können die Haut irritieren und Entzündungen verursachen.
  4. Natürliche und beruhigende Inhaltsstoffe: Inhaltsstoffe wie Aloe Vera, Kamille, Hafer und Grüntee-Extrakte sind bekannt für ihre beruhigenden Eigenschaften und können bei empfindlicher Haut hilfreich sein.
  5. Patch-Test: Vor der Verwendung neuer Produkte ist ein Patch-Test empfehlenswert, um sicherzustellen, dass keine Reaktionen auftreten.

Die Verwendung von hypoallergenen und nicht reizenden Produkten hilft, das Risiko von Hautirritationen zu minimieren und die Hautgesundheit zu fördern. Im nächsten Abschnitt werden wir uns mit der Erstellung einer effektiven täglichen Pflegeroutine befassen.

Tägliche Pflegeroutine

Eine sorgfältig abgestimmte tägliche Pflegeroutine ist entscheidend für die Gesundheit und das Wohlbefinden empfindlicher Haut. Hier sind die Schlüsselschritte:

Reinigung: Sanfte Methoden und Produkte

  1. Wahl des Reinigers: Verwenden Sie milde, seifenfreie Reinigungsmittel. Cremige oder schäumende Reiniger, die die Haut nicht austrocknen, sind ideal.
  2. Anwendung: Tragen Sie den Reiniger sanft mit kreisenden Bewegungen auf und spülen Sie ihn mit lauwarmem Wasser ab. Vermeiden Sie heißes Wasser, da es die Haut reizen kann.
  3. Häufigkeit: Reinigen Sie Ihr Gesicht zweimal täglich – morgens und abends. Zu häufiges Waschen kann die Haut austrocknen und irritieren.
  4. Tipp: Verwenden Sie nach der Reinigung ein alkoholfreies, beruhigendes Gesichtswasser, um die Haut zu beruhigen und den pH-Wert auszugleichen.

Feuchtigkeitspflege: Wichtige Inhaltsstoffe und Anwendungstipps

  1. Auswahl der Feuchtigkeitscreme: Suchen Sie nach Produkten mit Inhaltsstoffen wie Hyaluronsäure, Ceramiden und Niacinamid, die Feuchtigkeit spenden und die Hautbarriere stärken.
  2. Anwendung: Tragen Sie die Feuchtigkeitscreme auf die noch leicht feuchte Haut auf, um die Feuchtigkeit einzuschließen.
  3. Zusätzliche Pflege: Überlegen Sie die Verwendung von Seren oder Ölen, die speziell für empfindliche Haut formuliert sind, um zusätzliche Nährstoffe und Schutz zu bieten.
  4. Nachtcreme: Verwenden Sie eine reichhaltigere Creme für die Nacht, um die Regeneration der Haut zu unterstützen.

Sonnenschutz: Auswahl und Bedeutung

  1. Wichtigkeit: Täglicher Sonnenschutz ist essentiell, um empfindliche Haut vor UV-Strahlen und vorzeitiger Alterung zu schützen.
  2. Auswahl des Sonnenschutzes: Wählen Sie ein Breitband-Sonnenschutzmittel mit mindestens LSF 30. Produkte für empfindliche Haut sollten mineralische Filter wie Zinkoxid oder Titanoxid enthalten.
  3. Anwendung: Tragen Sie Sonnenschutz täglich auf, auch an bewölkten Tagen. Erneuern Sie den Schutz regelmäßig, insbesondere nach dem Schwimmen oder Schwitzen.
  4. Extra Tipp: Tragen Sie Sonnenschutz als letzten Schritt Ihrer morgendlichen Hautpflegeroutine auf.

Indem Sie diese Schritte in Ihre tägliche Pflegeroutine integrieren, können Sie dazu beitragen, die Gesundheit und das Aussehen Ihrer empfindlichen Haut zu verbessern. Im nächsten Abschnitt werden wir uns mit der Behandlung spezifischer Probleme empfindlicher Haut befassen.

Behandlung spezifischer Probleme

Empfindliche Haut kann verschiedene spezifische Probleme aufweisen, die eine besondere Behandlung erfordern. Hier sind einige Richtlinien für die gängigsten Herausforderungen:

Rötungen und Irritationen

  1. Beruhigende Inhaltsstoffe: Suchen Sie nach Produkten mit entzündungshemmenden und beruhigenden Inhaltsstoffen wie Aloe Vera, Grüntee-Extrakten, Bisabolol oder Allantoin.
  2. Kühlende Anwendungen: Kühlende Gele oder Masken können helfen, Rötungen zu reduzieren. Auch das Auflegen eines kühlen, feuchten Tuchs kann Linderung verschaffen.
  3. Vermeidung von Auslösern: Identifizieren und vermeiden Sie Faktoren, die Ihre Haut reizen, wie bestimmte Lebensmittel, Alkohol, Koffein oder extreme Temperaturschwankungen.
  4. Sanfte Hautpflege: Vermeiden Sie mechanische Peelings oder zu intensive Reinigungsmethoden, die die Haut weiter reizen könnten.
  5. Medizinische Behandlungen: Bei anhaltenden oder schweren Rötungen kann eine dermatologische Behandlung notwendig sein, z.B. mit verschreibungspflichtigen Cremes oder Lasertherapie.

Trockenheit und Spannungsgefühle

  1. Intensive Feuchtigkeitspflege: Verwenden Sie reichhaltige Feuchtigkeitscremes, die Inhaltsstoffe wie Hyaluronsäure, Glycerin oder Sheabutter enthalten.
  2. Schutz der Hautbarriere: Produkte mit Ceramiden oder Fettsäuren können helfen, die Hautbarriere zu stärken und Feuchtigkeitsverlust zu verhindern.
  3. Mildere Reinigungsprodukte: Verwenden Sie sanfte, feuchtigkeitsspendende Reinigungsmittel und vermeiden Sie heißes Wasser beim Waschen.
  4. Luftbefeuchter: Ein Luftbefeuchter kann helfen, die Luftfeuchtigkeit in Innenräumen zu erhöhen und so Trockenheit und Spannungsgefühle zu reduzieren.
  5. Wasserzufuhr: Eine ausreichende Wasserzufuhr von innen unterstützt die Hautgesundheit. Trinken Sie täglich ausreichend Wasser.

Hautbarriere stärken

  1. Barriereschützende Inhaltsstoffe: Suchen Sie nach Produkten, die Inhaltsstoffe wie Niacinamid, Peptide und Omega-Fettsäuren enthalten, um die Hautbarriere zu reparieren und zu stärken.
  2. Gesunde Fette: Eine Ernährung reich an Omega-3-Fettsäuren (z.B. in Fisch, Nüssen und Samen) kann dazu beitragen, die Haut von innen heraus zu stärken.
  3. Vermeidung aggressiver Inhaltsstoffe: Verzichten Sie auf Produkte mit harten Chemikalien, Alkoholen oder Duftstoffen, die die Hautbarriere schädigen können.
  4. Sanfte Pflegeroutinen: Vermeiden Sie häufiges Peelen oder zu aggressives Waschen, um die natürliche Schutzschicht der Haut zu erhalten.
  5. Regelmäßige Pflege: Eine konsequente, sanfte Pflegeroutine ist entscheidend, um die Hautbarriere langfristig zu stärken und zu schützen.

Durch die Berücksichtigung dieser Tipps können Sie spezifische Probleme empfindlicher Haut effektiv behandeln und ihre Gesundheit und ihr Aussehen verbessern. Im nächsten Teil werden wir uns mit Ernährungs- und Lebensstiländerungen befassen, die die Hautgesundheit unterstützen können.

Ernährung und Lebensstil für gesunde Haut

Diät-Tipps

  1. Antioxidantienreiche Lebensmittel: Konsumieren Sie Lebensmittel, die reich an Antioxidantien sind, wie Beeren, dunkles Blattgemüse, Nüsse und Samen. Diese Nährstoffe bekämpfen freie Radikale und unterstützen eine gesunde Haut.
  2. Omega-3-Fettsäuren: Integrieren Sie Omega-3-reiche Lebensmittel wie Fisch, Leinsamen und Walnüsse in Ihre Ernährung. Sie helfen, Entzündungen zu reduzieren und die Hautbarriere zu stärken.
  3. Hydration: Ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist wesentlich. Trinken Sie täglich genug Wasser, um die Haut hydratisiert und gesund zu halten.
  4. Vermeidung von Hautirritanten: Reduzieren Sie den Konsum von Nahrungsmitteln, die häufig Hautirritationen verursachen können, wie scharfe Speisen, Alkohol und übermäßig zuckerhaltige Lebensmittel.
  5. Ausgewogene Ernährung: Eine ausgewogene Ernährung, die reich an Vitaminen und Mineralien ist, unterstützt die allgemeine Gesundheit der Haut.

Stressmanagement und Schlaf

  1. Regelmäßige Entspannungstechniken: Praktizieren Sie Entspannungstechniken wie Meditation, tiefes Atmen oder Yoga, um Stress zu reduzieren. Chronischer Stress kann Hautprobleme wie Akne und Ekzeme verschlimmern.
  2. Ausreichend Schlaf: Ziel sollte sein, jede Nacht 7-8 Stunden Schlaf zu bekommen. Schlafmangel kann zu einer erhöhten Produktion von Stresshormonen führen, was sich negativ auf die Haut auswirken kann.
  3. Work-Life-Balance: Versuchen Sie, ein Gleichgewicht zwischen Arbeit und Freizeit zu finden. Zu viel Arbeit und zu wenig Erholung können zu Stress und Hautproblemen führen.
  4. Bewegung: Regelmäßige körperliche Aktivität verbessert die Durchblutung und fördert eine gesunde Haut. Zudem hilft Sport dabei, Stress abzubauen.
  5. Gesunder Schlafumgebung: Schaffen Sie eine ruhige, komfortable Schlafumgebung. Verwenden Sie atmungsaktive Bettwäsche und vermeiden Sie schwere Mahlzeiten oder Bildschirmzeit kurz vor dem Schlafengehen.

Indem Sie diese Ernährungs- und Lebensstiltipps befolgen, können Sie nicht nur die Gesundheit Ihrer Haut verbessern, sondern auch Ihr allgemeines Wohlbefinden steigern. Im nächsten Abschnitt werden wir uns mit häufigen Fehlern befassen, die es bei der Pflege empfindlicher Haut zu vermeiden gilt.

Häufige Fehler vermeiden

Bei der Pflege empfindlicher Haut gibt es einige häufige Fehler, die es zu vermeiden gilt, um Hautprobleme nicht zu verschlimmern. Hier sind wichtige Punkte, auf die Sie achten sollten:

Was Sie bei empfindlicher Haut vermeiden sollten

  1. Verwendung von harten Reinigungsmitteln: Vermeiden Sie aggressive Gesichtsreiniger, die Sulfate oder starke Tenside enthalten. Diese können die Haut austrocknen und ihre natürliche Schutzbarriere schwächen.
  2. Übermäßiges Peeling: Zu häufiges oder zu aggressives Peeling kann die Haut irritieren und zu Rötungen und Reizungen führen. Verwenden Sie sanfte Peelings und limitieren Sie diese auf ein- bis zweimal pro Woche.
  3. Anwendung von Produkten mit Alkohol oder Duftstoffen: Diese Inhaltsstoffe können die Haut irritieren und sind besonders problematisch für empfindliche Hauttypen.
  4. Zu häufiger Produktwechsel: Häufiges Wechseln von Hautpflegeprodukten kann die Haut irritieren. Geben Sie neuen Produkten Zeit, ihre Wirkung zu entfalten, und wechseln Sie nicht zu schnell.
  5. Nichtbeachten von Patch-Tests: Führen Sie immer einen Patch-Test durch, bevor Sie ein neues Produkt in Ihre Pflegeroutine aufnehmen, um allergische Reaktionen oder Irritationen zu vermeiden.
  6. Übermäßige Sonnenexposition: Vermeiden Sie übermäßiges Sonnenbaden und verwenden Sie täglich einen Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor. UV-Strahlen können empfindliche Haut zusätzlich reizen und schädigen.
  7. Vernachlässigung der Feuchtigkeitspflege: Ausreichende Feuchtigkeitszufuhr ist entscheidend. Verwenden Sie täglich eine geeignete Feuchtigkeitscreme, um Trockenheit und Reizungen zu vermeiden.
  8. Ignorieren von Hautproblemen: Bei anhaltenden oder schweren Hautproblemen sollten Sie einen Dermatologen konsultieren. Professionelle Hilfe ist wichtig, um langfristige Schäden oder Verschlechterungen des Hautzustands zu vermeiden.

Indem Sie diese häufigen Fehler vermeiden, können Sie die Gesundheit und das Erscheinungsbild Ihrer empfindlichen Haut verbessern. Im nächsten Abschnitt fassen wir die wichtigsten Punkte zusammen und geben eine abschließende Motivation für eine kontinuierliche und sorgfältige Hautpflege.

Häufige Leserfragen zum Thema Empfindliche Haut

Frage 1: Kann man empfindliche Haut dauerhaft verbessern oder heilen?

Antwort: Empfindliche Haut ist oft eine lebenslange Bedingung, die durch genetische Faktoren, Umwelt und Lebensstil beeinflusst wird. Während eine vollständige Heilung nicht immer möglich ist, kann die richtige Pflege und Anpassungen im Lebensstil die Symptome deutlich verbessern. Eine regelmäßige, sanfte Hautpflegeroutine, die Vermeidung bekannter Reizstoffe und ein gesunder Lebensstil können dazu beitragen, die Beschwerden zu minimieren und die Hautgesundheit zu fördern.

Frage 2: Welche Rolle spielt die Ernährung bei empfindlicher Haut?

Antwort: Die Ernährung spielt eine entscheidende Rolle bei der Gesundheit der Haut. Eine ausgewogene Ernährung, reich an Antioxidantien, Omega-3-Fettsäuren und Vitaminen, kann helfen, Entzündungen zu reduzieren und die Hautbarriere zu stärken. Vermeiden Sie Lebensmittel, die bekanntermaßen Entzündungen fördern, wie zuckerreiche Nahrungsmittel, Alkohol und scharfe Gewürze, da diese die Symptome empfindlicher Haut verschlimmern können.

Frage 3: Wie finde ich heraus, welche Produkte für meine empfindliche Haut geeignet sind?

Antwort: Die Auswahl der richtigen Produkte für empfindliche Haut kann eine Herausforderung sein. Beginnen Sie mit hypoallergenen und nicht reizenden Produkten, die speziell für empfindliche Haut formuliert sind. Es ist wichtig, Patch-Tests durchzuführen, bevor Sie ein neues Produkt vollständig in Ihre Routine aufnehmen. Ein Patch-Test hilft Ihnen zu erkennen, ob Ihre Haut negativ auf ein Produkt reagiert. Achten Sie außerdem auf Inhaltsstoffe: Vermeiden Sie aggressive Chemikalien, Duftstoffe und Alkohole.

Frage 4: Sind Naturkosmetikprodukte immer besser für empfindliche Haut?

Antwort: Nicht unbedingt. Während viele Naturkosmetikprodukte mildere Inhaltsstoffe verwenden, können auch natürliche Inhaltsstoffe wie ätherische Öle oder bestimmte Pflanzenextrakte bei einigen Menschen Hautirritationen verursachen. Es kommt darauf an, individuell zu testen, welche Inhaltsstoffe gut vertragen werden. Lesen Sie immer die Produktetiketten und führen Sie bei Bedenken Patch-Tests durch.

Frage 5: Wie wichtig ist Sonnenschutz für empfindliche Haut?

Antwort: Sonnenschutz ist für alle Hauttypen wichtig, aber besonders für empfindliche Haut. UV-Strahlung kann zu Rötungen, Reizungen und langfristigen Hautschäden führen. Wählen Sie einen Sonnenschutz mit mineralischen Filtern wie Zinkoxid oder Titanoxid und einem hohen Lichtschutzfaktor (mindestens LSF 30). Tragen Sie ihn täglich auf, auch an bewölkten Tagen, um Ihre empfindliche Haut zu schützen.

Frage 6: Wie beeinflusst Stress meine empfindliche Haut?

Antwort: Stress kann die Symptome empfindlicher Haut verschlimmern. Er verursacht eine Freisetzung von Cortisol, einem Hormon, das Entzündungsreaktionen im Körper verstärken kann. Dies kann zu vermehrten Hautproblemen wie Rötungen, Juckreiz und Reizungen führen. Stressmanagement-Techniken wie Meditation, Yoga und regelmäßige Bewegung können helfen, Stress abzubauen und die Hautgesundheit zu verbessern.

Anzeige
33%Bestseller Nr. 1
WELEDA Bio Mandel Sensitiv Gesichtscreme,...
  • Beruhigung für Ihre Haut: Unparfümierte Pflegecreme für...
  • Mildert Irritationen und Spannungsgefühle: Die reichhaltige...
Bestseller Nr. 2
Mixa Body Balsam für sehr trockene, empfindliche...
  • Hochverträglicher Balsam zur Anwendung auf dem Körper zur...
  • Ergebnis: Hydratisierend, beruhigend, regenerierend und...
Bestseller Nr. 3
Eubos | HAUT RUHE Gesichtscreme| 30ml | für...
  • Die EUBOS HAUT RUHE GESICHTSCREME schützt die empfindliche...
  • Wirkt mit Cardiospermum-Extrakt gegen Hautreizungen und...
12%Bestseller Nr. 4
WELEDA Bio FOR MEN Feuchtigkeitscreme – frische...
  • ZIEHT SCHNELL EIN: Die natürliche Feuchtigkeitspflege für...
  • MÄNNLICHER DUFT: Natürliche ätherische Öle verleihen der...