Herbstneuheiten 2023: Wagemutige Haarfarbentrends, die Sie diesen Herbst ausprobieren müssen!

Herbstneuheiten 2023 Wagemutige Haarfarbentrends, die Sie diesen Herbst ausprobieren müssen!
Herbstneuheiten 2023 Wagemutige Haarfarbentrends, die Sie diesen Herbst ausprobieren müssen! Boiko Olha/shutterstock.com

Herbstneuheiten 2023: Wagemutige Haarfarbentrends, die Sie diesen Herbst ausprobieren müssen!

Inhaltsverzeichnis

Die Kunst der persönlichen Verwandlung findet oft ihren lebhaftesten Ausdruck in der Wahl unserer Haarfarbe. Als Spiegel unserer Persönlichkeit und unseres Stils erlaubt es uns die Haarfarbe, ohne Worte zu kommunizieren, wer wir sind oder manchmal, wer wir sein möchten. Die Bedeutung der Haarfarbe für die persönliche Ausdruckskraft ist tief verwurzelt in unserem sozialen und kulturellen Verständnis von Schönheit und Identität. Sie kann ein subtiles Nicken zu den neusten Modetrends sein oder eine laute, kühne Aussage unserer einzigartigen Persönlichkeit.

Mit dem Wechsel der Jahreszeiten erleben wir eine natürliche Neigung, unsere Stilentscheidungen, einschließlich unserer Haarfarbe, anzupassen. Der kurze Überblick über die Rolle der Jahreszeiten bei der Wahl der Haarfarbe offenbart eine Tendenz, im Frühling und Sommer zu helleren Tönen zu neigen, während der Herbst und Winter oft von reicheren, tieferen Nuancen dominiert werden. Diese saisonalen Präferenzen sind nicht nur eine Frage der Mode, sondern auch der Funktionalität, da unterschiedliche Haarfarben Licht und Wärme verschieden reflektieren und absorbieren.

Das Jahr 2023 ist besonders bemerkenswert, wenn es um Haarfarbentrends im Herbst geht. Was macht die Herbstsaison 2023 für Haarfarben so besonders? Es ist eine Kombination aus Rückkehr zu Natürlichkeit mit einem Twist und der wachsenden Bereitschaft, mit unerwarteten Farben zu experimentieren. Die diesjährigen Herbsttrends reichen von tiefen, satten Naturtönen bis hin zu gewagten, fast surrealen Farbexperimenten. Dieses Spektrum an Farben steht stellvertretend für eine Zeit des Wandels und der Reflexion, eingefangen in der vielseitigen Palette herbstlicher Farbvielfalt.

- Werbung -

So reflektiert der Herbst 2023 eine spannende Mischung aus Tradition und Rebellion, aus Komfort und Herausforderung. Diese Saison ist eine Einladung, die Grenzen unserer Farbkomfortzone zu überschreiten und mit Farbtönen zu spielen, die nicht nur Wärme und Tiefe, sondern auch eine Spur von Kühnheit und Abenteuer mit sich bringen.

Im folgenden Artikel werden wir die dynamischen Haarfarbentrends der Herbstsaison 2023 erkunden, die nicht nur Ihren Look auffrischen, sondern auch Ihre innere Haltung und Ausstrahlung stärken können. Treten Sie mit uns in eine Welt voller Farbe, in der Ihr Haar zum ultimativen Accessoire der Selbstexpression wird.

Farbpsychologie und Herbsttöne

Einfluss von Farben auf Stimmung und Selbstbild

Die Farbpsychologie ist ein faszinierendes Studienfeld, das sich mit der Wirkung von Farben auf unsere Stimmung, unser Verhalten und unser Selbstbild befasst. Farben können uns energisch und lebendig fühlen lassen, beruhigen und trösten oder sogar unsere Denkprozesse beeinflussen. So wird angenommen, dass warme Farben wie Rot und Orange Gefühle von Wärme und Optimismus auslösen können, während Blau und Grün beruhigend wirken und Konzentration fördern.

Bei der Wahl der Haarfarbe spielen diese psychologischen Effekte eine große Rolle, bewusst oder unbewusst. Eine neue Haarfarbe kann das Selbstbild einer Person stark beeinflussen und das Selbstvertrauen stärken oder eine gewünschte Facette der eigenen Persönlichkeit hervorheben. Ein lebendiges Rot kann beispielsweise eine aura von Energie und Leidenschaft vermitteln, während ein tiefes Braun oder Schwarz Seriosität und Stärke ausstrahlen kann.

Typische Herbstfarben und ihre Wirkung

Der Herbst ist traditionell mit einer Palette aus warmen, erdigen Tönen assoziiert – von reichem Goldbraun über weiches Karamell bis hin zu tiefem Mahagoni. Diese typischen Herbstfarben reflektieren die Farben der fallenden Blätter und der reifen Ernte und schaffen ein Gefühl von Gemütlichkeit und Wärme. Sie haben oft eine beruhigende Wirkung und können helfen, eine Verbindung zur Natur und den wechselnden Jahreszeiten herzustellen.

Die Wirkung dieser Farbtöne kann sowohl subtil als auch tiefgreifend sein. Sie umgeben den Träger mit einer Aura von Zuverlässigkeit und Beständigkeit, was insbesondere in der unsicheren Zeit des Jahreswechsels sehr ansprechend sein kann. Außerdem komplementieren sie oft die dunkleren und vielschichtigeren Garderobenfarben des Herbstes.

Übergang von Sommer- zu Herbsttönen in der Haarfarbe

Der Übergang von Sommer- zu Herbsttönen in der Haarfarbe ist nicht nur eine Frage des Modebewusstseins, sondern auch eine Gelegenheit, die eigene Erscheinung an die veränderten Lichtverhältnisse und sozialen Stimmungen anzupassen. Im Sommer beliebte Highlights und blonde Töne weichen im Herbst oft sanfteren Balayage-Techniken, die dunklere Wurzeln mit wärmeren, reichhaltigeren Tönen verbinden. Diese Technik ermöglicht einen sanften Übergang und erfordert weniger Pflege, was sie ideal für die beschäftigere Zeit des Jahres macht.

Es ist auch eine Zeit, in der viele dazu neigen, ihre Haarfarbe zu vertiefen und intensivieren, indem sie zu Farbtönen wechseln, die weniger von der Sonne aufgehellt werden. Dies steht im Einklang mit dem natürlichen Zyklus des Herbstes – ein Moment, in dem die Welt selbst in tiefere Farben taucht.

In der kommenden Saison sehen wir eine Abkehr von den sehr hellen, fast künstlichen Farben des Sommers hin zu nuancierteren, aber immer noch mutigen Haarfarben. Kupfertöne erhalten mehr Tiefe, Blondtöne werden durch warme Honig- und Bernsteinfarben ersetzt, und selbst Pastelltöne nehmen eine erdigere Note an.

Die Haarfarbe im Herbst 2023 wird also mehr als nur eine persönliche Stilaussage sein – sie wird eine Reflexion unseres Wunsches nach Komfort, Tiefe und einer Verbindung mit der Welt um uns herum darstellen. Indem wir unsere Haarfarbe an den Rhythmus der Natur anpassen, finden wir einen Weg, im Einklang mit der Umgebung zu leben und gleichzeitig unsere individuelle Schönheit zu feiern.

Top Haarfarbentrends für den Herbst 2023

Der Herbst 2023 bringt eine spannende Mischung aus traditionellen Herbstfarben und gewagten, unkonventionellen Tönen mit sich, die jeden dazu inspirieren, mit ihrem Look zu experimentieren und ein Statement zu setzen. Hier sind die Top-Trends, die in dieser Saison die Blicke auf sich ziehen werden.

Trend 1: Warme Kupfertöne und ihre Varianten

Warme Kupfertöne stehen an der Spitze der Trends für den Herbst 2023. Diese reichen von sanften, fast rosigen Kupfern bis hin zu intensiven, fast feurigen Varianten. Kupfer reflektiert das herbstliche Laub und bringt Wärme in das Gesicht, was besonders bei trübem Herbstwetter für einen willkommenen Glanz sorgt. Die Varianten dieses Trends bieten für jeden Hauttyp den richtigen Ton – von helleren, lebhaften Tönen bis hin zu dunkleren, erdigen Nuancen.

Trend 2: Tiefes Burgunderrot und Pflaumenfarben

Tiefes Burgunderrot und Pflaumenfarben sind weitere Favoriten für die Herbstsaison. Diese reichen, satten Töne sind sowohl gewagt als auch elegant und verleihen jedem Haar eine luxuriöse Dimension. Burgunder und Pflaume funktionieren großartig als Vollfarbe, in Strähnchen oder als Teil eines Ombre-Looks, was ihnen Vielseitigkeit für verschiedene Haarlängen und -texturen verleiht.

Trend 3: Mutige Pastellnuancen für die kühleren Tage

Auch wenn man Pastellfarben traditionell eher mit dem Frühling verbindet, machen mutige Pastellnuancen im Herbst 2023 ein unerwartetes Comeback. Diese zarten, aber dennoch auffälligen Töne – von Lavendel über Mint bis hin zu blassen Rosatönen – sind eine spielerische Wahl für diejenigen, die auch an kühleren Tagen einen Hauch von Frische in ihr Erscheinungsbild bringen möchten.

Trend 4: Elektrisches Blau und Grün als Ausdruck von Individualität

Für die Mutigen unter uns gibt es elektrisches Blau und Grün – Farben, die Individualität schreien. Diese Haarfarben sind perfekt für alle, die aus der Masse herausstechen und ihre Persönlichkeit durch ihr Äußeres zum Ausdruck bringen wollen. Sie eignen sich besonders gut für kürzere Haarschnitte, wo sie eine kühne, grafische Wirkung erzielen können.

Trend 5: Zweifarbige Experimente – Der Dip-Dye-Look

Schließlich sind zweifarbige Experimente und insbesondere der Dip-Dye-Look eine spielerische und kreative Art, Farbe in das Haar zu bringen. Diese Technik, bei der die Spitzen des Haares in einen kontrastierenden Farbton getaucht werden, bleibt eine beliebte Methode, um Persönlichkeit und ein einzigartiges Flair zu zeigen. Von natürlichen Kombinationen wie Braun und Blond bis hin zu gewagteren Paarungen wie Schwarz und Pink – die Möglichkeiten sind endlos.

Die Haarfarbentrends des Herbstes 2023 laden dazu ein, mit Farbe zu spielen und die eigene Persönlichkeit nach außen zu tragen. Ob Sie sich für natürliche Töne entscheiden, die Wärme und Tiefe ausstrahlen, oder für lebendige Farben, die Ihre Individualität unterstreichen – erinnern Sie sich daran, dass jede Farbe eine Geschichte erzählt. Wählen Sie Ihre Haarfarbe in dieser Saison nicht nur nach Ihrem Stil, sondern auch nach der Geschichte, die Sie erzählen möchten.

Techniken und Anwendungen

Die Kunst des Haarefärbens hat sich weiterentwickelt, und es gibt verschiedene Techniken, die dazu beitragen, dass die Herbsttrends 2023 sowohl einzigartig als auch tragbar sind. Hier sind einige beliebte Methoden und wichtige Tipps für die Anwendung, ob zu Hause oder im Salon.

Balayage: Eine Methode, die im Herbst nicht aus der Mode kommt

Balayage ist eine freihändige Färbetechnik, bei der die Farbe aufgepinselt wird, um einen natürlichen, sonnenverwöhnten Effekt zu erzeugen. Im Herbst 2023 bleibt diese Technik besonders beliebt, da sie es ermöglicht, wärmere Töne sanft ins Haar einzuarbeiten und so einen mühelosen Übergang zwischen den Jahreszeiten zu schaffen. Sie ist ideal für warme Kupfertöne und sanfte Burgunder, die im Licht natürlich schimmern.

Ombré vs. Sombre: Sanfte Übergänge für die Herbstzeit

Der Unterschied zwischen Ombré und Sombre liegt im Grad der Helligkeit und dem Übergang der Farben. Während Ombré für einen deutlicheren Übergang von Dunkel zu Hell steht, ist Sombre eine subtilere Version, die sich durch weichere und feinere Farbübergänge auszeichnet. Beide Techniken sind hervorragend geeignet, um Tiefe und Dimension zu erzeugen, insbesondere bei den für den Herbst typischen tiefen Rottönen und den zweifarbigen Experimenten.

Foilyage: Die innovative Kombination für leuchtende Farben

Foilyage ist eine relativ neue Technik, die die Balayage-Methode mit Folien kombiniert, um die Farbe intensiver zu gestalten. Sie eignet sich perfekt für lebhaftere Farbtöne wie elektrisches Blau oder leuchtendes Grün. Die Folien helfen, die Wärme zu steigern, was zu einer helleren und intensiveren Farbabgabe führt. Dies ist ideal für diejenigen, die eine markante Farbe wünschen, die auch bei trübem Herbstwetter leuchtet.

Tipps für die Heimanwendung vs. professionelle Beratung

Während die Heimanwendung von Haarfarben für einfache Anwendungen und kleine Farbänderungen praktisch und kostengünstig sein kann, ist eine professionelle Beratung für komplexere Farbwechsel oder spezialisierte Techniken wie Balayage oder Foilyage zu empfehlen. Profis können eine individuelle Farbmischung erstellen, die genau auf Ihren Haartyp und Ihre Wunschfarbe abgestimmt ist, und sie verfügen über die Fähigkeiten, die Farbe so aufzutragen, dass sie am natürlichsten aussieht.

Wenn Sie sich für eine Heimanwendung entscheiden, wählen Sie ein Produkt von hoher Qualität und befolgen Sie die Anweisungen genau. Es ist auch ratsam, vorher einen Allergietest durchzuführen und mit einer Strähnchenprobe zu beginnen, um die Farbe zu testen. Berücksichtigen Sie, dass die Ergebnisse je nach Ausgangsfarbe und Haartyp variieren können.

Bei der Wahl zwischen Heimanwendung und Salon sollten Sie auch den Zustand Ihres Haares und Ihre Erfahrung im Umgang mit Haarfarben berücksichtigen. Bei Zweifeln oder für optimale Ergebnisse ist der Weg zum Profi immer die sicherste Wahl.

Pflege und Erhalt der Haarfarbe

Die Erhaltung der leuchtenden Haarfarben des Herbstes erfordert eine spezielle Pflege, um sicherzustellen, dass die Farbe so lange wie möglich intensiv und lebendig bleibt. Hier sind einige Tipps und Hinweise zur Pflege gefärbten Haares.

Die richtigen Pflegeprodukte für coloriertes Haar

Es ist entscheidend, Pflegeprodukte zu verwenden, die speziell für coloriertes Haar formuliert sind. Diese Produkte sind in der Regel sanfter zu Ihren Haaren und enthalten Inhaltsstoffe, die dazu beitragen, die Haarfarbe zu versiegeln und den Farbverlust zu minimieren. Suchen Sie nach Shampoos und Conditionern ohne Sulfate, da diese zu einer schnelleren Ausbleichung der Farbe führen können. Außerdem können Produkte mit UV-Schutz helfen, das Haar vor Sonnenschäden zu schützen, die die Farbe verblassen lassen können.

Häufigkeit des Nachfärbens: Tipps für Langlebigkeit

Um die Langlebigkeit Ihrer Haarfarbe zu maximieren, ist es wichtig, die Häufigkeit des Nachfärbens zu optimieren. Generell wird empfohlen, die Haare nicht öfter als alle vier bis sechs Wochen nachzufärben. Zu häufiges Färben kann das Haar schädigen und zu einem stumpfen Aussehen führen. Um den frischen Look zwischen den Färbeterminen zu erhalten, können Sie Ansatzsprays oder temporäre Farben verwenden, die auswaschbar sind und das Haar nicht schädigen.

Hausmittel vs. professionelle Produkte: Was wirklich hilft

Während es viele Hausmittel gibt, die behaupten, die Haarfarbe zu erhalten, wie beispielsweise das Ausspülen der Haare mit kaltem Wasser oder die Anwendung von Essigspülungen, ist es wichtig, vorsichtig zu sein. Einige Hausmittel können mehr schaden als nutzen. Professionelle Produkte sind in der Regel eine sicherere Wahl, da sie gründlich getestet und formuliert sind, um die Bedürfnisse gefärbten Haares zu unterstützen.

Einer der besten Tipps ist es, das Haar nicht zu oft zu waschen, da das Shampoonieren die Farbmoleküle aus dem Haar herauslösen kann. Wenn Sie Ihr Haar waschen, sollten Sie lauwarmes oder kühles Wasser verwenden, da heißes Wasser die Kutikula öffnen und zur schnelleren Farbabnutzung führen kann.

Für eine tiefe Pflege empfiehlt sich außerdem die regelmäßige Anwendung von Haarmasken oder Leave-in-Conditionern, die dazu beitragen können, das Haar zu nähren und die Farbe zu schützen. Ein wöchentliches Haarmaskenritual kann dazu beitragen, die Feuchtigkeit im Haar zu bewahren, was für die Aufrechterhaltung des Glanzes und der Lebendigkeit der Farbe unerlässlich ist.

Insgesamt ist die Pflege von gefärbtem Haar ein Gleichgewicht zwischen der Verwendung der richtigen Produkte und der Minimierung von Praktiken, die die Farbe beschädigen könnten. Indem Sie eine bewusste Auswahl an Pflegeprodukten treffen und sanfte Methoden zur Erhaltung der Farbe anwenden, können Sie sicherstellen, dass Ihr Haar gesund bleibt und Ihre Farbe so lebendig wie möglich aussieht.

Stylingtipps für farbiges Haar

Farbiges Haar kann ein echtes Statement setzen und Ihre Persönlichkeit unterstreichen. Um das Beste aus Ihrer neuen Haarfarbe herauszuholen, sollten Sie nicht nur die Farbe selbst, sondern auch Ihr gesamtes Styling berücksichtigen. Hier sind einige Tipps, wie Sie Accessoires, Haarschnitte und Make-up auf Ihre neue Haarfarbe abstimmen können.

Accessoires, die die neue Haarfarbe betonen

Accessoires können eine großartige Möglichkeit sein, Ihre neue Haarfarbe zu ergänzen und hervorzuheben. Wählen Sie zum Beispiel:

  • Haarbänder und -spangen in Kontrastfarben, um die Haarfarbe zu betonen.
  • Hüte und Schals in neutralen Tönen, um leuchtende Haarfarben auszugleichen oder in abgestimmten Farbtönen, um einen harmonischen Look zu schaffen.
  • Ohrringe und Halsketten, die metallische Elemente aufweisen, um Farben wie Kupfer und Burgunder zu reflektieren.

Haarschnitte, die die Farbintensität hervorheben

Ein Haarschnitt kann viel dazu beitragen, wie Ihre Haarfarbe wahrgenommen wird. Einige Schnitte können die Farbintensität verstärken, indem sie Struktur und Dimension hinzufügen. Überlegen Sie Folgendes:

  • Layering (Stufen), um mehr Tiefe und Bewegung in Ihrem Haar zu erzeugen, was besonders bei mehrdimensionalen Färbetechniken wie Balayage oder Foilyage wirksam ist.
  • Kurze, kantige Schnitte wie Pixie-Cuts oder Bob-Frisuren können kräftige, einheitliche Farben wie elektrisches Blau oder leuchtendes Grün hervorheben.
  • Lange, fließende Schnitte können die Eleganz von sanften Übergängen bei Ombré oder Sombre betonen.

Die richtigen Make-up-Farben zu Ihrer neuen Haarfarbe

Ihr Make-up sollte Ihre Haarfarbe ergänzen, nicht mit ihr konkurrieren. Hier einige Richtlinien:

  • Bei warmen Haarfarben wie Kupfer oder Rot, wählen Sie warme Make-up-Töne wie Pfirsich für die Wangen oder Bronze für die Augen.
  • Bei kühlen Haarfarben wie elektrischem Blau oder Grün, arbeiten Sie mit kühlen Make-up-Nuancen wie Rosé für das Blush oder Silber und Grautöne für die Augen.
  • Bei bunten Haarfarben sollten Sie ein eher neutrales Make-up wählen, um Ihr Gesicht nicht zu überladen. Nude-Töne oder sanftes Rosa für die Lippen und Wangen funktionieren gut.
  • Lippenstift sollte auf Ihre Haarfarbe abgestimmt sein. Klassisches Rot kann wunderschön zu einem satten Burgunderrot passen, während ein lebhaftes Pink oder Koralle bei Pastelltönen fantastisch aussehen kann.

Denken Sie immer daran, dass Ihr Haar- und Make-up-Stil Ihre Individualität ausdrücken sollte. Es gibt keine festen Regeln – experimentieren Sie und haben Sie Spaß dabei, verschiedene Looks zu kreieren, die Ihre neue Haarfarbe ergänzen und Ihre Persönlichkeit unterstreichen.

Nachhaltigkeit und Haarfarbe

Mit wachsendem Umweltbewusstsein steigt auch das Interesse an nachhaltigen Optionen in der Welt der Haarfarben. Hier sind einige wichtige Aspekte und Innovationen im Bereich umweltfreundlicher Haarprodukte und Färbemethoden.

Umweltfreundliche Optionen bei Haarfarben und -produkten

Die Suche nach umweltfreundlichen Optionen für Haarfarben und -produkte führt zu Entwicklungen, die sowohl die Umwelt schonen als auch die Gesundheit unserer Haare fördern. Es gibt Marken, die sich auf nachhaltige Praktiken konzentrieren, indem sie:

  • Natürliche Inhaltsstoffe verwenden, die weniger schädliche Chemikalien enthalten und biologisch abbaubar sind.
  • Recycelbare oder wiederverwendbare Verpackungen anbieten, um den Plastikmüll zu reduzieren.
  • Auf Tierversuche verzichten und cruelty-free-Methoden einsetzen.
  • Vegane Formulierungen entwickeln, die auf tierische Produkte verzichten.

Natürliche Haarfärbemethoden als Trend

Natürliche Haarfärbemethoden erleben eine Renaissance, da sie als gesündere und umweltschonendere Alternative zu herkömmlichen Färbemitteln angesehen werden. Einige Beispiele für natürliche Färbemethoden sind:

  • Henna: Ein traditionelles Färbemittel, das nicht nur Farbe, sondern auch Pflege bietet.
  • Kräutertönungen: Pflanzliche Farben, die aus Kräutern wie Kamille oder Salbei hergestellt werden und besonders für helle Haartöne geeignet sind.
  • Indigo: Oft in Kombination mit Henna verwendet, um dunklere Töne zu erzeugen.

Die Zukunft der Haarfarben: Innovativ und Öko-bewusst

Die Zukunft der Haarfarben sieht eine Verschiebung hin zu mehr Innovationen, die Nachhaltigkeit und Benutzerfreundlichkeit miteinander verbinden. Einige Trends und Entwicklungen könnten sein:

  • Biotechnologie: Die Entwicklung von Haarfarben, die durch fermentierte Pflanzen oder Mikroorganismen hergestellt werden und somit eine umweltfreundliche Herstellung ermöglichen.
  • Wasserfreie Produkte: Da Wasser ein wertvolle Ressource ist, könnten wasserfreie oder wassersparende Produkte die Norm werden.
  • Refill-Systeme: Salons und Marken könnten Refill-Stationen anbieten, wo Kunden ihre Behälter auffüllen lassen können, anstatt neue zu kaufen.
  • Nachhaltigkeitszertifizierungen: Ähnlich wie bei Bio-Lebensmitteln könnten Zertifizierungen für Haarfarben und -produkte entstehen, die strenge ökologische und ethische Standards erfüllen.

Insgesamt wird der Trend in der Haarfärbetechnologie weiterhin in Richtung Produkte gehen, die weniger schädlich für den Körper und die Umwelt sind. Indem Konsumenten und Hersteller gemeinsam Verantwortung übernehmen, können wir zu einer nachhaltigeren und gesünderen Praxis der Haarpflege und -färbung beitragen.

FAQ – Antworten auf häufige Fragen

Wie wähle ich die richtige Haarfarbe für meinen Hauttyp?

Die Wahl der richtigen Haarfarbe sollte auf dem Unterton Ihrer Haut basieren. Hautuntertöne werden generell in drei Kategorien eingeteilt: warm, kühl und neutral.

  • Bei einem warmen Hautunterton (Gold, Gelb oder Pfirsich) passen warme Farben wie Goldblond, Kupferrot und Honigbraun gut.
  • Bei einem kühlen Hautunterton (Blau oder Rosa) sollten Sie kühle Haarfarben wie Platinblond, Aschbraun oder Burgunder wählen.
  • Bei einem neutralen Hautunterton haben Sie mehr Flexibilität und können meistens sowohl warme als auch kühle Haarfarben tragen.

Ein einfacher Test für den Hautunterton ist die Betrachtung Ihrer Adern an der Innenseite des Handgelenks. Erscheinen diese eher grünlich, haben Sie wahrscheinlich einen warmen Unterton. Erscheinen sie bläulich, ist Ihr Unterton kühl.

Was sind die häufigsten Fehler beim Färben zu Hause?

Die häufigsten Fehler beim Färben zu Hause umfassen:

  • Falsche Farbauswahl: Wählen Sie nicht nur auf Basis der Farbe auf der Verpackung, sondern berücksichtigen Sie Ihren natürlichen Haarton und Ihr Hautunterton.
  • Uneinheitliche Anwendung: Oft wird die Farbe nicht gleichmäßig aufgetragen, was zu fleckigen Ergebnissen führt.
  • Überfärben: Das zu häufige Färben kann zu Schäden und Bruch führen, besonders bei permanenter Farbe.
  • Schlechte Vorbereitung: Das Fehlen einer Patch-Testung oder das Nichttragen von Schutzhandschuhen kann zu allergischen Reaktionen oder Farbflecken auf der Haut führen.
  • Nichtbeachtung der Zeit: Das Zu-lange-Einwirken-Lassen der Farbe kann zu übermäßiger Trockenheit oder einem unerwünschten Farbton führen.

Wie kann ich meine Haarfarbe ohne Schädigung ändern?

Um Ihre Haarfarbe ohne Schädigung zu ändern, sollten Sie:

  • Semi-permanente oder temporäre Farben verwenden, die das Haar nicht aufhellen und somit weniger schädlich sind.
  • Natürliche Färbemittel wie Henna oder andere pflanzliche Produkte in Betracht ziehen.
  • Farbschutzprodukte verwenden, um die Intensität der Farbe zu erhalten und weniger häufig nachfärben zu müssen.
  • Bei großen Farbänderungen die Hilfe eines professionellen Friseurs in Anspruch nehmen, um Haarschäden zu minimieren.
  • Haarmasken und Tiefenconditioner verwenden, um das Haar vor und nach dem Färben zu pflegen.
  • Hitze-Styling minimieren, da Hitze die Farbe schneller verblassen lässt und zusätzliche Schäden verursachen kann.

Bei der Pflege von coloriertem Haar ist es wichtig, auf die Signale Ihres Haares zu achten und bei Anzeichen von Schädigung oder Überverarbeitung professionelle Beratung einzuholen.

Anzeige
4%Bestseller Nr. 1
L'Oréal Paris Permanente Haarfarbe mit ultra...
  • 3-fach Pflege Creme Farbe, 3er Set bestehend aus dauerhafter...
  • Ergebnis: 100%ige Grauhaarabdeckung, langanhaltendes...
15%Bestseller Nr. 2
Garnier Nutrisse Dauerhafte Pflege-Haarfarbe mit...
  • Intensiv pflegendes Haarfärbe-Set zum einfachen Tönen mit...
  • Ergebnis: Seidig strahlendes Haar mit natürlichem, sattem...
5%Bestseller Nr. 3
Syoss Color Coloration 4_22 Leuchtendes Rot Stufe...
  • Intensive Farben – Syoss Color ist eine dauerhaft haltbare...
  • Konzentrierte Farbpigmente – Die Farbpigmente der Syoss...
Bestseller Nr. 4
Palette Intensiv Creme Coloration 1-0/900 Schwarz...
  • Intensiv-Creme Coloration – Die Creme Haarfarbe sorgt für...
  • Hoch konzentrierte Farbpigmente – Die reichhaltige Formel...