Taurin Wirkung – 8 Unglaubliche Vorteile und Anwendungen von Taurin

Taurin Wirkung - 8 unglaubliche Vorteile + Nebenwirkungen
Taurin Wirkung - 8 unglaubliche Vorteile + Nebenwirkungen + Anwendung bei Sport Eugeniusz Dudzinski/shutterstock.com

Taurin Wirkung – 8 Unglaubliche Vorteile und Anwendungen von Taurin

Taurin gilt als eine der wichtigsten Aminosäuren. Es wird oft Energy-Drinks zugesetzt und bietet mehrere gesundheitliche Vorteile. Was Taurin so sehenswert macht, ist die umfangreiche unterstützende Forschung. Viele Studien bezeichnen die Aminosäure als sehr essentiell. Was hat Taurin in der Ernährung so wichtig gemacht? Dieser Artikel wird das untersuchen.

Was ist Taurin? Wie funktioniert es?

Taurin ist eine Aminosäure, die im ganzen Körper vorkommt. Es ist in den meisten Stoffwechselprozessen von entscheidender Bedeutung. Und im Gegensatz zu den meisten Aminosäuren wird Taurin nicht zum Aufbau von Proteinen verwendet. Es spielt eine ganz andere Rolle.

unser Körper kann eine gewisse Menge an Taurin produzieren, weshalb es auch als „bedingte“ Aminosäure bezeichnet wird. Sie können einen Teil davon auf natürliche Weise über die Nahrung aufnehmen. Auch die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln kann helfen.

Die Hauptfunktionen von Taurin finden im zentralen Nervensystem statt. Es hilft bei seiner Entwicklung und bietet Zytoschutz (wo chemische Verbindungen die Zellen vor schädlichen Verbindungen schützen). Taurinmangel kann zu Kardiomyopathie, Nierenfunktionsstörung, schwerer Schädigung der Netzhautnerven und sogar zu Entwicklungsproblemen führen. Taurin ist auch für die Zellentwicklung und das Überleben von Bedeutung und eine der am häufigsten vorkommenden Substanzen im Augengewebe.

Taurin wirkt auch als Antioxidans und bekämpft oxidativen Stress und die Zellalterung.

All dies lässt uns nur über die starken Vorteile von Taurin nachdenken. Sehen wir uns an, wie es Ihnen helfen kann, ein besseres Leben zu führen – im Detail.

Was sind die Vorteile von Taurin?

Taurin kann bei der Bekämpfung von Fettleibigkeit helfen
Taurin kann bei der Bekämpfung von Fettleibigkeit helfen New Africa/shutterstock.com

1. Taurin kann bei der Bekämpfung von Fettleibigkeit helfen

Taurin spielt eine Rolle bei der Fettaufnahme und beim Abbau. Eine an 30 College-Studenten durchgeführte Studie zeigte, wie eine Taurin-Supplementierung Triglyceride und den atherogenen Index (Verhältnis von Triglyceriden zu HDL-Cholesterin) signifikant reduzierte. Die Studie schloss mit der Feststellung, dass Taurin den Fettstoffwechsel positiv beeinflussen und sogar das Risiko von Herzerkrankungen bei übergewichtigen Personen senken könnte.

Es wurde auch festgestellt, dass der Taurinspiegel im Gewebe während der Fettleibigkeit beim Menschen erschöpft ist. Dies könnte einen Zusammenhang zwischen Taurinmangel und Fettleibigkeit herstellen.

2. Fördert die Herzgesundheit

Fördert die Herzgesundheit
Fördert die Herzgesundheit Maridav/shutterstock.com

Eine japanische Studie zeigt den Zusammenhang zwischen einer erhöhten Taurinaufnahme und einem verringerten Risiko für Herzerkrankungen.

Taurin hilft auch, den Cholesterinspiegel und den Blutdruck im Blut zu senken. Es wurde auch festgestellt, dass die Ergänzung dieser Aminosäure die arterielle Verdickung reduziert, die Herzinfarkte verursachen kann. Auf diese Weise reduziert es auch Bluthochdruck – eine der Hauptursachen für Herzinsuffizienz.

In einer weiteren Studie hatte die Supplementierung mit Taurin den Homocysteinspiegel gesenkt. Da ein hoher Homocysteinspiegel mit Herzerkrankungen in Verbindung gebracht wird, kann Taurin in dieser Hinsicht Wunder wirken.

3. Taurin hilft bei der Diabetesbehandlung

Taurin hilft bei der Diabetesbehandlung
Taurin hilft bei der Diabetesbehandlung goffkein.pro/shutterstock.com

Es wurde festgestellt, dass eine langfristige Supplementierung mit Taurin den Blutzuckerspiegel bei diabetischen Ratten senkt. Und interessanterweise geschah dies ohne Ernährungsumstellung.

Die Behandlung mit Taurin verhinderte auch das Auftreten von Diabetes, da sie die drohende Hyperglykämie unterdrückt hatte (8). Und nach Berichten der American Diabetes Association ist Diabetes durch Taurinmangel gekennzeichnet. Dieser Mangel ist auch mit diabetischer Retinopathie, Neuropathie und Nephropathie verbunden.

4. Taurin bekämpft Stress und fördert die Gesundheit des Gehirns

Bekämpft Stress und fördert die Gesundheit des Gehirns
Bekämpft Stress und fördert die Gesundheit des Gehirns vmaslova/shutterstock.com

Eine chinesische Studie zeigt, wie Taurin antidepressive Wirkungen entfalten kann. Es kann auch zur Entwicklung des Gehirns beitragen und das Gedächtnis und die Kognition verbessern.

Es wurde auch festgestellt, dass Taurin die GABA-Rezeptoren im Gehirn aktiviert – diese Rezeptoren interagieren mit einigen wichtigen Neurotransmittern, die die Gehirnentwicklung fördern.

5. Taurin fördert die Gesundheit der Leber

Taurin fördert die Gesundheit der Leber
Taurin fördert die Gesundheit der Leber SvetaZi/shutterstock.com

Studien zeigen, dass Taurin Leberschäden, die durch übermäßigen Alkoholkonsum verursacht werden, rückgängig machen kann. In Tests, die an Ratten durchgeführt wurden, zeigten diejenigen, die mit Taurin eingenommen wurden, reduzierte Fettabbau- und Entzündungsraten.

Eine Nahrungsergänzung mit Taurin reduzierte auch die Leberschädigung bei Patienten mit chronischer Hepatitis.

Taurin schützt auch Ihre Leber vor oxidativem Stress und Schäden durch freie Radikale. In einer Studie hatten 2 Gramm Taurin, die dreimal täglich eingenommen wurde, Leberschäden aufgrund von oxidativem Stress reduziert.

6. Taurin verbessert die Sehkraft

Taurin verbessert die Sehkraft
Taurin verbessert die Sehkraft HQuality/shutterstocck.com

Die Tatsache, dass Taurin die am häufigsten vorkommende Aminosäure in der Netzhaut ist, erklärt vieles. Taurin hat starke antioxidative Eigenschaften, die die Gesundheit der Netzhaut stärken und Sehstörungen vorbeugen können.

Taurinmangel wurde auch mit einer Schädigung der Netzhautzapfen und Netzhautganglienzellen in Verbindung gebracht. Die Aminosäure kann auch Katarakte und trockene Augen verhindern – was sie zu einem wichtigen Nährstoff für die Augengesundheit macht (16).

7. Steigert die Trainingsleistung

Taurin steigert die Trainingsleistung
Taurin steigert die Trainingsleistung Jacob Lund/shutterstock.com

Studien zeigen, wie Taurin die Trainingsleistung verbessert. Die Aminosäure trägt auch dazu bei, belastungsinduzierte Muskelermüdung zu reduzieren.

Bei Ratten, die mit Taurin eingenommen wurden, war die Dauer der Laufzeit bis zur Erschöpfung deutlich verlängert – was bedeutet, dass Taurin dazu beitragen kann, längere Zeit körperliche Aktivität auszuführen, ohne erschöpft zu sein.

8. Taurin bekämpft Entzündungen

Taurin bekämpft Entzündungen
Taurin bekämpft Entzündungen Pixel-Shot/shutterstock.com

Die Hauptaufgabe von Taurin im menschlichen System ist die als Antioxidans – und deshalb hilft es bei der Bekämpfung von Entzündungen im Körper. Studien fördern auch den Einsatz von Taurin in Arzneimitteln zur Bekämpfung chronisch-entzündlicher Erkrankungen.

Taurin hilft auch bei der Behandlung von Parodontitis, einer Entzündung des Gewebes um die Zähne herum.

Das ist über die Vorteile. Wie wir gesehen haben, ist Taurin nicht wie die meisten anderen Aminosäuren. Es hat einen anderen Zweck. Das bringt uns zur nächsten Frage – wie bekommt man genug von Taurin? Was sind die Nahrungsquellen?

Taurin Lebensmittel mit einem hohen Taurin Gehalt?

Taurin Lebensmittel mit einem hohen Taurin Gehalt
Taurin Lebensmittel mit einem hohen Taurin Gehalt monticello/shutterstock.com

Erwachsene sind teilweise in der Lage, Taurin zu synthetisieren – mit Hilfe von Methionin und Cystein, zwei essentiellen Aminosäuren. Abgesehen davon müssen wir uns Nahrungsquellen ansehen wie:

Fisch:

Fisch – Sie enthalten einen hohen Tauringehalt
Fisch – Sie enthalten einen hohen Tauringehalt Jacek Chabraszewski/shutterstock.com

Fisch – Sie enthalten einen hohen Tauringehalt. Dazu gehören ganze Lodde (6,17 Gramm pro 1 Kilo), gekochte Dungeness-Krabben (5,94 Gramm pro 1 Kilo), ganze Makrele (9,29 Gramm pro 1 Kilo) und Alaska-Lachsfilets (4,40 Gramm pro 1 Kilo).

Fleisch:

Fleisch – Rindfleisch
Fleisch – Rindfleisch stockcreations/shutterstock.com

Fleisch – Rindfleisch (197 mg pro 1 Kilo), Rinderleber (2,35 Gramm pro 1 Kilo), Lamm (3,67 Gramm pro 1 Kilo) und Hühnerleber (6,67 Gramm pro 1 Kilo).

Meeresalgen & Pflanzen:

Meeresalgen & Pflanzen
Meeresalgen & Pflanzen maramorosz/shutterstock.com

Meeresalgen und Pflanzen – Meeresalgen enthalten etwas Taurin, während an Land angebautes Gemüse kein Taurin enthält.

Die Muttermilch hat auch eine ausgezeichnete Taurin-Versorgung, was für Säuglinge eine gute Quelle sein kann (da ihr Körper noch kein Taurin bilden kann). Taurin wird aufgrund seiner Bedeutung für Wachstum und Entwicklung auch Säuglingsmilch und -pulver zugesetzt.

Was ist, wenn Sie Vegetarier sind? Was ist, wenn Sie keinen Zugang zu diesen begrenzten Nahrungsquellen für Taurin haben? Dann sollten Sie sich Nahrungsergänzungen ansehen.

Was ist mit Taurin-Ergänzungen (und Energy-Drinks)?

Was ist mit Taurin-Ergänzungen und Energy-Drinks
Was ist mit Taurin-Ergänzungen und Energy-Drinks HandmadePictures/shutterstock.com

Wenn Sie strenger Vegetarier oder Veganer sind, können Sie Ihre tägliche Dosis Taurin durch Nahrungsergänzungsmittel erhalten. Sie können auch Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, wenn Sie ein Athlet sind, der Ihre Leistung verbessern möchte.

Aber wenn wir Nahrungsergänzungsmittel sagen, meinen wir nicht unbedingt Energydrinks. Obwohl sie hohe Mengen an Taurin enthalten, enthalten Energy Drinks auch andere Inhaltsstoffe (wie Koffein und Zucker) in unerwünscht hohen Mengen. Zu viel Koffein kann den Blutdruck erhöhen und überschüssiger Zucker kann verheerende Auswirkungen auf Ihre Gesundheit haben. Daher empfehlen wir Ihnen, sich von Energy-Drinks fernzuhalten, wenn Ihr einziges Ziel darin besteht, Ihren täglichen Bedarf an Taurin zu decken.

Es ist wahrscheinlich, dass Sie in den folgenden Fällen einen Taurinmangel bekommen:

  • Sie sind strenger Vegetarier oder Veganer.
  • Sie haben einen Mangel an Methionin oder Cystein, das der Körper zur Synthese von Taurin verwendet.
  • Sie haben einen Mangel an Vitamin B6, das der Körper auch für die Taurinsynthese benötigt,
  • Gesundheitszustände wie Krebs, Bluthochdruck, Diabetes, Lebererkrankungen und Epilepsie.

Ihre Taurindosis sollte 3.000 mg pro Tag nicht überschreiten. Andernfalls können Komplikationen auftreten.

Was sind die Nebenwirkungen von Taurin?

Taurin Nebenwirkungen Probleme mit Schwangerschaft und Stillzeit
Taurin Nebenwirkungen Probleme mit Schwangerschaft und Stillzeit Natalia Deriabina/shutterstock.com

Probleme mit Schwangerschaft und Stillzeit

  • Diesbezüglich liegen nicht genügend Informationen vor. Bleiben Sie sicher und vermeiden Sie die Verwendung.

Könnte die bipolare Störung verschlimmern

  • Einige Quellen deuten darauf hin, dass Taurin die bipolare Störung verschlimmern kann. Menschen mit dieser Erkrankung sollten die Verwendung vermeiden.

Wechselwirkungen mit Lithium

  • Wenn Sie Lithium einnehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Taurin kann den Serumlithiumspiegel erhöhen und zu Lithiumtoxizität führen. Ihre Dosierung muss entsprechend angepasst werden.

Fazit

Ob es Ihre sportliche Leistung steigert oder Stress bekämpft, Taurin hat eine Reihe von Vorteilen. Aber da Sie es nicht im Überfluss über die Nahrung aufnehmen können, sollten sie eventuell einen Blick auf dNahrungsergänzungsmittel werfen.

Anzeige
12%Bestseller Nr. 1
15%Bestseller Nr. 2
Taurin, 500 mg, hochdosiert, 120 Kapseln, vegan...
Taurin, 500 mg, hochdosiert, 120 Kapseln, vegan...
1 Kapsel = 500mg Taurin, hochdosiert; bekannt aus den Energy-Drinks; Ohne künstliche Zusatzstoffe (ohne Magnesiumstearat, Siliziumdioxid etc)
12,99 EUR −15% 11,04 EUR