Bräunungscreme – Streifenfrei Braun

Bräunungscreme Selbstbräuner Bräunungsspray
Julia Strekoza/shutterstock.com

Bräunungscreme – Streifenfrei Braun

Cremen statt im Solarium brutzeln – Bräune aus der Tube ist nicht nur schonender für die Haut. Sie hat auch den Vorteil, dass wir schon jetzt wie von der Sonne gebräunt aussehen und das ohne gefährliche und hautschädigen Strahlungen.

Vorbereiten:

Fleckenlose Bräune durch Creme

Wenn Sie Flecken und Streifen vermeiden möchten, sollten Sie vorher ein gründliches Peeling machen, bevor Sie mit dem Selbstbräuner loslegen. Das Peeling entfernt lose Hautschöppchen und macht die Haut so glatter. Auf der geglätteten bzw. gepeelten Haut lässt sicher der Selbstbräuner viel gleichmäßiger auftragen und verteilen.

Auswählen:

Welcher Braunton? Karamaell, Goldbraun oder doch lieber Bronze?

Der Farbton hängt von deinem Hauttyp, der Dosierung des Selbstbräuners und Ihrem Geschmack ab. Dunkle Hauttypen brauchen Selbstbräunungs Produkte mit hoher Wirstoff- Dosierung, um die Bräune Ihrer Haut noch intensiver erscheinen zu lassen. Produkte, die nur wenig Selbstbräuner Wirkstoffe enthalten, sieht man bei Ihnen kaum. Heller Hauttypen können mit einer Bräunungscreme oder Bräunungsmilch starten. Sie enthalten in der Regel weniger Wirkstoff als Bräunungssprays. Wenn Sie das Produkt mehrfach benutzen können sie den Bräunungsgrad der Haut langsam und behutsam steigern.

Planen:

Bester Zeitpunkt für die Anwendung

Zwei bis vier Stunden nach dem Auftragen des Selbstbräuners, beginnt Ihre Haut sich zu tönen. Je nach Körperpflege hält diese Bräune bis zu drei Tage an. Wer einem Tag vor dem Flug zum Beispiel in den Urlaub cremt oder spayt, kann direkt am ersten Urlaubstag also schon direkt zum Strand und fällt nicht als Urlaubsbeginner auf. Vorsicht: Selbstbräuner schützen nicht vor UV Strahlen und bereiten die Haut nicht vor der Intensiven Urlaubs UV Strahlung vor! Benutzen Sie daher den gleichen Lichtschutzfaktor, als wenn Sie ungebräunt sind!