Start Kosmetik Blog Mit Rosenwasser die Haut verwöhnen

Mit Rosenwasser die Haut verwöhnen

-

Mit Rosenwasser die Haut verwöhnen

Empfehlung der Beauty-Blogger: Mit Rosenwasser die Haut verwöhnen

Rosenwasser ist keineswegs lediglich eine bedeutende Zutat für Pralinen, Marzipan und Co. Es ist ebenso eine richtige Bereicherung für die Schönheitsroutine an jedem Tag. Denn auch wenn Regenwasser lediglich als Nebenprodukt beim Destillieren von Rosenöl aus den Rosenblüten anfällt, so ist doch dieses duftende Wässerchen ein wichtiger Hauptdarsteller im Kosmetikregal. Von zahlreichen Beauty-Bloggern ist Rosenwasser der Liebling sowie ein wahrer Allrounder. Es pflegt Haare und Haut. Die Beauty-Bloggerin bei Foxycheeks, Hanna Schumi, gerät ins Schwärmen. Seit ihrem Marrakesch-Urlaub ist sie sehr verliebt in dieses belebende Rosenblütenwasser, welches sie ebenso zurück in deren Zuhause mit dem zarten Duft morgens an diese wunderbare Reise erinnert.

Und selbst Veronika Heilbrunner, eine Street-Style-Ikone, schwört für einen raschen Frischekick zwischendurch auf Rosenwasser. Dieser Trend ist nicht neu: Bereits in der Antike hat man die Inhaltsstoffe der Rose als wahres Anti-Aging-Mittel eingesetzt. Heutzutage gilt das Rosenwasser als natürliche und häufig preiswerte Alternative im Gegensatz zu klassischen Tonern, welche die Haut zum Strahlen bringen und erfrischen sollen.

Rosenwasser funktioniert in erster Linie wie Toner: Diese reinigt porentief und befreit den Teint einfach von Schmutz. Zudem spendet dieses Multitalent Feuchtigkeit, vitalisiert und kann Rötungen mindern. Was praktisch ist, dass Rosenwasser ebenso dazu geeignet ist, um Make-up zwischendurch aufzufrischen und zu fixieren. Es kann außerdem noch vieles mehr: Wenn man einige Spritzer in die entsprechenden Haarlängen sprüht, bewirkt es glänzende und schimmernde Haare, welche angenehm duften. Manche Beauty-Experten raten sogar dazu, Rosenwasser noch für die Hygiene im Mund zu verwenden, da es einen erfrischenden Geschmack hinterlässt. Nicht so ungewöhnlich ist diese Idee, dass man Rosenwasser als Badezusatz einsetzt: Dabei wird die Haut mit entsprechender Feuchtigkeit versorgt, was sie schön weich macht.

- Anzeige -[amazon bestseller="%yoast_focus_keyword%" items="4" template="list"]
Avatar
Jan Oliver Fricke
Als Herausgeber und Autor von Corporel Kosmetik Magazin ist es mir eine Freude über das Thema Kosmetik zu schreiben, neue Trends zu entdecken, oder bei Problemen zu helfen.