5 Besten Masken für dein Gesicht

Maske Gesicht Pflegemaske Kosmetik Falten
Maske Gesicht Pflegemaske Kosmetik Falten Valua Vitaly/shutterstock.com

5 Besten Masken für dein Gesicht

Bei der Auswahl der richtigen Gesichtsmaske sind Frauen wählerisch, wie vielleicht sonst nur noch bei Schuhen. Das Spektrum ist groß und die Vorlieben äußerst verschieden. Entscheidet man sich für die klassische Crememaske oder doch für die hippen Sheetmasks. Für ein Gesicht gibt es viele Masken. So macht Pflege einfach Spaß.

Kampf gegen Falten und Feuchtigkeitsverlust

Die Haut ist ein äußerst sensibles Körperorgan und bei jedem Menschen anders gebaut. Doch, ob “Trocken” oder “Fettig”, für jeden Hauttyp lässt sich das richtige Präparat finden. Die Auswahl der Inhaltsstoffe ist hier ähnlich weitreichend, wie das Anwendungsspektrum der Gesichtsmasken.

Pflanzenwirkstoffe, wie Aloe Vera, Matcha, Kokoswasser oder Sheabutter können sich ebenso im Masken-Cocktail befinden, wie Kaolin, Schlamm aus dem Toten Meer oder Aktivkohle. Was auch immer sich in der Maske befindet, sie gehört in jedem Fall regelmäßig auf das Gesicht.

- Werbung -

Die Haut wird verwöhnt und in ihrem Kampf gegen Unreinheiten, Falten, Feuchtigkeitsverlust und zahllose, negative Umwelteinflüsse unterstützt. Masken lassen Müdigkeit, Stress und Anspannungen vergessen und geben Ihnen Ihre frische Ausstrahlung zuück.

Mit Aloe Vera gegen trockene Haut

Die Poren reinigen, Schmutz und Talg entfernen – das schaffen reinigende Masken. Hier wirken Salizylsäure, Aktivkohle und Lehm. Diese Masken besitzen eine festere Konsistenz und sind bereits einige Minuten nach dem Auftragen getrocknet.

Deutlich cremiger zeigen sich die feuchtigkeitsspendenden Gesichtsmasken. Sie werden von der Haut fast vollständig aufgenommen und müssen später oftmals nicht mal mehr abgewaschen werden. Die feuchtigkeitsgebenden Inhaltsstoffe sind hier meist Aloe Vera, Hyaluronsäure und Sheabutter.

Pudermasken ins Handgepäck

Wirkungsvoll gegen das vorzeitige Altern der Haut schützen Anti-Aging-Masken. Diese gibt es sowohl als Gel, als auch als Creme. Durch die oft erwähnten Antioxidantien wird hier die Haut vor freien Radikalen geschützt.

Dagegen lassen sich Pudermasken erst durch die Zugabe von Wasser in eine Creme verwandeln. Noch wirkungsvoller und feuchtigkeitsspendender wird diese Gesichtsmaske, wenn man das Wasser durch Kokoswasser ersetzt. Die Wundermittel dieser Puder heissen Matcha und Aktivkohle. Da nicht flüssig können diese Masken sogar ins Handgepäck für den Flieger.

Gummi ab – strahlender Teint da

Eine besondere Metamorphose in ihrer Anmischung erleben die sogenannten Gummimasken. Durch die Hinzugabe von Wasser oder diversen Gelen verwandelt sich das Pulver dieser Gesichtsmaske in eine dickflüssige, gummiartige Masse. Diese Maske muss also schnell aufgetragen werden, bevor sie nicht mehr flexibel genug dafür ist.

Das wasser- und luftdichte Konsistenz der getrockneten Maske schliesst die Haut ein und wirkt deshalb so intensiv, wie sonst kaum eine andere Gesichtsmaske. Ein strahlender Teint offenbart sich sofort, nachdem man den Gummi wieder abgezogen hat.

Pflege-Spass in Multimaskenart

Doch nicht nur die Haut hat ihre Maske verdient. Auch Füße, Hände, Fingernägel und Lippen können mittlerweile auf diese Weise gepflegt werden. Sogenannte Nagelmasken werden, wie kleine Hütchen auf die Finger gesetzt und schon 15 Minuten später haben die Nägel und die Nagelhaut eine optimale Pflege erfahren.

Masken für Hände lassen sich hingegen wie Handschuhe überstreifen. Auch die rauesten und trockensten Händen werden durch Aloe Vera, Sheabutter oder Avocado-Extrakt wieder samtzart. Wie Socken werden Fussmasken übergezogen. Das meist beanspruchte Körperteil wird Danke sagen. Und letztlich kann man sich von spröden Lippen verabschieden, denn auch für diese äußerst empfindliche Haut gibt es jetzt den Pflege-Spass in Maskenart. Letztendlich gibt es mittlerweile sogar “Multimasking”.

Damit lassen sich verschiedene Hautprobleme auf einmal bewältigen. Gerade im Gesicht ist die Haut an verschiedenen Stellen unterschiedlich beschaffen und unterschiedlichen Verunreinigungen ausgesetzt. Eine reinigende Maske für Nase und Kinn. Eine feuchtigkeitsspendende Maske für die Augen. Und Anti-Aging gegen Lachfalten. So lässt sich heute eine Gesichtsmaske, ganz nach den individuellen Bedürfnissen maßschneidern.

Häufige Leserfragen zum Thema “5 Besten Masken für dein Gesicht”

Frage 1: Was sind die Top 5 Gesichtsmasken, die ich ausprobieren sollte?

Es gibt viele großartige Gesichtsmasken auf dem Markt, und die beste für Sie hängt von Ihren individuellen Hautbedürfnissen ab. Einige Top-Empfehlungen könnten beinhalten:

  1. Hyaluronic Acid Masken für trockene oder dehydrierte Haut. Sie können Feuchtigkeit in die Haut einschließen und helfen, feine Linien und Falten zu reduzieren.
  2. Clay Masks, ideal für fettige Haut oder solche mit Akne. Sie können überschüssiges Öl absorbieren und Poren reinigen.
  3. Peel-off Masken, die helfen können, abgestorbene Hautzellen zu entfernen und einen frischen, strahlenden Teint zu fördern.
  4. Sheet Masks sind fantastisch für eine Vielzahl von Hautproblemen, je nach den speziellen Inhaltsstoffen, die sie enthalten.
  5. Antioxidant Masken, reich an Vitaminen und Antioxidantien, können helfen, die Haut zu nähren und gegen Umweltschäden zu schützen.

Frage 2: Wie oft sollte ich eine Gesichtsmaske verwenden?

Die Häufigkeit der Anwendung einer Gesichtsmaske hängt von der Art der Maske und Ihrem Hauttyp ab. Im Allgemeinen ist es sicher, die meisten Masken ein- bis zweimal pro Woche zu verwenden. Es ist jedoch wichtig, immer die Anweisungen auf der Verpackung zu befolgen und auf die Reaktion Ihrer Haut zu achten.

Frage 3: Wie trage ich eine Gesichtsmaske richtig auf?

Beginnen Sie immer mit einer gereinigten und getrockneten Haut. Tragen Sie die Maske gleichmäßig mit Ihren Fingern oder einem Pinsel auf, wobei Sie die Augen- und Mundpartie aussparen. Lassen Sie die Maske für die auf der Verpackung angegebene Zeit einwirken und spülen Sie sie anschließend gründlich ab. Trocknen Sie Ihr Gesicht sanft und tragen Sie eine Feuchtigkeitscreme auf.

Frage 4: Können Gesichtsmasken bei Hautproblemen helfen?

Ja, viele Gesichtsmasken sind speziell für bestimmte Hautprobleme formuliert, wie z. B. Akne, Trockenheit, Fältchen oder empfindliche Haut. Es ist wichtig, eine Maske zu wählen, die zu Ihrem Hauttyp und Ihren Hautbedürfnissen passt. Wenn Sie ein ernsthaftes Hautproblem haben, ist es am besten, einen Dermatologen um Rat zu fragen.

Anzeige
Bestseller Nr. 1
Schaebens Kollagen Boost Maske - die...
  • INTENSIVPFLEGE: Die Kollagen Gesichtsmaske für glattere und...
  • MILDERT FALTEN: Die Kollagen Crememaske reduzierte die...
Bestseller Nr. 2
Green Tea Clay Mask, Blackhead Remover Poreless...
1.204 Bewertungen
Green Tea Clay Mask, Blackhead Remover Poreless...
  • 【Natürliche Inhaltsstoffe】 Extrahieren Sie natürliche...
  • 【Öl kontrollieren]】Grüner tee maske...
Bestseller Nr. 3
Schaebens Hyaluron Tuchmaske, 21 g
  • Erhöht Die Hautfeuchtigkeit um bis zu 140%
  • Glättet Trockenheitsfältchen
20%Bestseller Nr. 4
Garnier Tuchmasken Set für jeden Hauttyp, 7...
  • Maskenset mit sieben pflegenden, feuchtigkeitsspendenden...
  • 7 Masken, 7 Wirkungen: Revitalisierend, erfrischend,...