Start Kosmetik Blog Pflege Tipps Sommer Füße

Pflege Tipps Sommer Füße

-

Pflege Tipps Sommer Füße

So machen Sie Ihre Füße wieder fit für den Sommer

Monatelang waren sie in dicken Socken und Stiefeln versteckt. Nun benötigen Ihre Füße besondere Aufmerksamkeit um in Sandalen und High- Heels strahlen zu können. Wir zeigen Ihnen wie Sie Ihre Füße in sechs Schritten wieder in Bestform bringen.

Schritt 1: Gönnen Sie Ihren Füßen ein Fußbad

Für ein Fußbad füllen Sie eine Schale mit angenehm warmen 36 Grad warmen Wasser. Für einen pflegenden Effekt des Fußbades können Sie einen passenden Badezusatz hinzufügen. Während Zusätze wie Lavendel und Honig eine entspannende Wirkung auf müde Füße haben, macht Meersalz sie wieder munter. Bei trockener Haut sind Rosenöl und Mandelmilch empfehlenswert, während Lemongrass, Zitrus und Menthol erfrischend wirken.

Schritt 2: Weiter geht es mit einem Peeling

Um trockenen und rauhen Hautstellen den Kampf anzusagen, ist ein Peeling genau richtig. Auch hier können Sie auf Naturprodukte zurückgreifen. Granulierter Bimstein, Meersalz oder Rohrzucker peelen Ihre Haut auf ganz natürlichem Weg. Einfach nach dem Fußbad in kleinen Kreisbewegungen einmassieren. Schenken Sie Ihren Fersen, Zehen und Ballen hierbei besondere Aufmerksamkeit.

Schritt 3: Hornhaut entfernen

Nun sollten Sie sich auf vorhandene Hornhaut und Druckstellen konzentrieren. Für ein professionelles Ergebnis können Sie eine elektrische Hornhautfeile verwenden. Aber auch die Klassiker wie Bimstein oder Diamant- und Metallfeilen erzielen gute Ergebnisse. Achten Sie darauf nur so viel Hornhaut wie nötig und nicht zu viel zu entfernen, da die darunterliegende Hautschicht sehr empfindlich ist.

Schritt 4: Masken sind nicht nur fürs Gesicht gut

Auch Ihre Füße dürfen in den Genuss einer pflegenden Maske kommen. Hier sind Sheabutter, Sojabohnenöl oder Kakaobutter hervorragend als Wirkstoff geeignet. Verteilen Sie die Maske auf Ihren Füßen und wickeln Sie sie dann für 20 Minuten in Frischhaltefolie ein. Oder benutzen Sie spezielle Fußmasken in Form von Socken.

Schritt 5: Nun ist es an der Zeit einzucremen

Durch die wenigen Talgdrüsen an den Füßen trocknet die Haut hier besonders leicht aus. Cremen Sie Ihre Füße daher am besten täglich ein. Nutzen Sie am besten Cremes mit Vitamin E, Urea, Kokosnussöl oder Bienenwachs. Bei besonders trockener Haut hilft es, nach dem Eincremen Socken überzuziehen und die Creme so über Nacht einwirken zu lassen.

Schritt 6: Als Finish folgt die Pediküre

Um in Sandalen noch besser auszusehen wollen Ihr Füße natürlich auch pedikürt werden. Mit einem spitzigen Grün, Beerentönen und dem klassischen Rot liegen Sie diese Saison genau im Trend. Für längeren Halt und strahlendere Farben und bedingt einen Base- und einen Topcoat verwenden.

Zur Vermeidung von Blasen können Sie Fußpuder nutzen, einfach großzügig auf dem ganzen Fuß verteilen und kurz trocknen lassen. Danach überschüssiges Puder entfernen. Um Druckstellen aus dem Weg zu gehen, nutzen Sie am besten spezielle Gel- Pads. Sollten Sie sich trotzdem mal eine Blase gelaufen haben, schafft ein Basenpflaster schnelle Hilfe.

Nun sind Ihre Füße bereit für die Sandalen.

Wir wünschen einen sonnigen, gepflegten Sommer!

- Anzeige -[amazon bestseller="%yoast_focus_keyword%" items="4" template="list"]
Avatar
Jan Oliver Fricke
Als Herausgeber und Autor von Corporel Kosmetik Magazin ist es mir eine Freude über das Thema Kosmetik zu schreiben, neue Trends zu entdecken, oder bei Problemen zu helfen.