Start Make up & Schminken Tipps zum Silvesterstyling

Tipps zum Silvesterstyling

-

Tipps zum Silvesterstyling

An Silvester darf es auch gerne einmal etwas mehr sein? Dann ist das folgende Make-up bestens geeignet. Sorgen Sie mit diesem Look für Aufsehen auf der Party des Jahres. Und das Beste ist: zwischendurch auffrischen ist kinderleicht!

Schritt – für – Schritt – Anleitung

  1. Die Grundlage ist – natürlich für einen gleichmäßigen Teint – eine Foundation. Tragen Sie diese Basis für einen natürlichen Look am Besten mit den Fingerspitzen auf.
  2. Um auch die kleinsten Schatten verschwinden zu lassen, empfiehlt es sich, unter den Augen einen Concealer aufzutragen. Um damit weitere Highlights zu setzen und das Gesicht zum strahlen zu bringen, wird dieser auch auf den Wangenknochen, dem Nasenrücken und auf dem Lippen- und Brauenbogen aufgetragen.
  3. In der Silvesternacht darf es ruhig etwas glamouröser zugehen. Greifen Sie daher beim Lidschatten zu metallisch – schimmernden Nuancen. Tragen Sie diesen auf das gesamte Oberlid bis kurz unter den Brauenbogen auf. Anschließend wird die Farbe verblendet.
  4. Um die Augen noch stärker zu betonen, tragen sie einen Gel – Eyeliner am oberen Wimpernkranz auf. Dieser Lidstrich sollte mit einem kleinen Aufwärtsschwung enden.
  5. Für einen perfekt verführerischen Blick, bearbeiten Sie Ihre Wimpern mit einer Wimpernzange. Um den Effekt intensiver und haltbarer zu machen können Sie diese vorher mit einem Fön oder warmem Wasser leicht erwärmen. Achten Sie aber darauf, dass sie nicht zu heiß wird – Verbrennungsgefahr!!!
  6. Danach tragen Sie einen schwarzen Mascara – gern in mehreren Schichten – auf den oberen und unteren Wimpernkranz auf.
  7. Um Ihrem Gesicht den richtigen Rahmen zu geben, werden nun die Augenbrauen bearbeitet. Benutzen Sie zum auffüllen kleinerer Lücken einen Augenbrauenstift. Anschließend wird die Farbe mit einem kleinen Bürstchen verblendet und in die gewünschte Form gebracht.
  8. Weiter geht’s mit den Lippen. Um eine perfekte Grundlage zu schaffen, tragen Sie Ihren Konturenstift nicht nur auf den Lippenrand auf, sondern auf die gesamten Lippen. Damit erhalten Sie die perfekte Grundlage für ein langanhaltendes Gloss und verhindern gleichzeitig ein Auslaufen der Farbe.
  9. Wählen Sie einen Lipgloss, der in seiner Farbe nur etwa ein bis zwei Nuancen ins dunklere geht als der Lipliner. Dadurch erreichen Sie einen sehr harmonischen Effekt und der Glanz des Lipgloss steht im Vordergrund.
  10. Zum Abschluss des Make-up werden Wangen und Schläfen mit einem zarten Rouge betont. Das erzeugt den Anschein von Frische und gibt zusätzlich Kontur.
  11. Die Nägel werden, eventuell passend zum Lidschatten, mit einem metallischen Lack lackiert. Dazu passend noch Statement – Ohrringe und der Look ist perfekt.
  12. Um die perfekten Wellen ins Haar zu bekommen, werden die einzelnen Strähnen im 180 Grad Winkel vom Anzatz zu den Spitzen durchs Glätteisen gezogen.
  13. Um den Haaren einen elegant – lässigen Look zu verpassen, einfach die Haare locker auf eine Seite kämmen. Zum fixieren kommen hier kleine Klammern und natürlich Haarspray zum Einsatz

Anzeige:

- Anzeige -
Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4
Avatar
Jan Oliver Fricke
Als Herausgeber und Autor von Corporel Kosmetik Magazin ist es mir eine Freude über das Thema Kosmetik zu schreiben, neue Trends zu entdecken, oder bei Problemen zu helfen.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR, WIE IHNEN DER BEITRAG GEFALLEN HAT ODER VIELLEICHT HABEN SIE ANDERE ERFAHRUNGEN GEMACHT ODER VERBESSERUNGSVORSCHLÄGE?

Please enter your comment!
Please enter your name here

Letzte Aktualisierung am 15.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API