StartNaturkosmetikPflanzenAloe Vera - Gel und Pflanze in der Naturkosmetik

Aloe Vera – Gel und Pflanze in der Naturkosmetik

Aloe Vera – Gel und Pflanze in der Naturkosmetik

Die Aloe Vera Pflanze

Die Aloe Vera gehört zu den sogenannten Fettpflanzen (Sukkulenten) und wird überall auf der Welt kultiviert.

Ursprünglich stammt die Echte Aloe aus dem Sudan und von der arabischen Halbinsel, allerdings findet man sie heutzutage in vielen verschiedenen Ländern kultiviert, wie in Nordafrika, Indien, Naher Osten und im südlichen Mittelmeerraum. Der absolute, geographische Schwerpunkt der Kultivierung liegt aber vor allem auf den Antillen und in den subtropischen Gebieten Südamerikas und Mexikos.

  • Aloe barbadensis Miller
  • Familie: Liliaceae (Liliengewächse)
  • Synonym(e): Aloe Vera, Bärengalle
  • engl. Medicinal Aloe
  • franz. Aloe Vera

Aloe Vera-Blätter

Blätter der Aloe vera Pflanze mit dem Feuchtigkeit spendenden Gel
Blätter der Aloe vera Pflanze mit dem Feuchtigkeit spendenden Gel

Je nachdem, welcher Teil eines Aloe Blattes genutzt wird, enthalten sie verschiedene Inhaltsstoffe. Im Inneren des Blattes ist das wässrige Mark der Aloe Pflanze, was eigentlich mehr wie ein Gel ist, während das Aloe-Latex sich unter der Blattrinde, die das Mark umgibt befindet.

Beides wird verkauft : das bittere Aloe-Latex wird als Abführmittel genutzt und das wässrige Mark wird für die Hautpflege und Kosmetik gehandelt.

Aloe-Vera Gel

Mit der Erwähnung im Folgenden von Aloe-Vera Gel, ist nur dieses gemeint.

Zu Problemen führt oft, wenn die Gewinnung des Gels der Aloe wegen unsauberer Trennung unter Anderem Aloin A und Aloin B, aus den Zellen in das Gel gelangen können, weshalb einige Gele teilweise ein kleines allergenes Potential haben.

Genaue Ergebnisse der Forschung sind noch auf dem Weg.

Das Aloe-Vera Gel gibt es in verschiedenen Formen im Warenhandel, pur oder besonders in Kombination mit Konservierungsmitteln (Kaliumsorbat, Sodium Metabisulfite) und Ascorbinsäure. Mittlerweile gibt es Aloe Vera Säfte im Handel, welche mit Zucker gemischt und mit Aromen versetzt sind.

Um die mikrobielle Belastung und Enzymaktivitäten zu minimieren, werden die unkonservierten Gele schonend pasteurisiert.

Es gibt viele Gründe sich beim Kauf für ein 100% reines und unkonserviertes Aloe Vera-Gel zu entscheiden. Studieren Sie beim Kauf die Zusammensetzung, denn wenn es 100% rein ist, ist das Gel fast flüssig und kein bisschen gelartig.

Wenn es gelartig ist, dann deutet das auf einen Zusatz hin. Die verschiedenen Kultivierungsbedingungen sind im Preis zu sehen : qualitätvolles Gel wird nicht in großer Menge (was hohe Dünger- und Wassergaben heißt) hergestellt, sondern so wie es der Natur gleichkommt : mit viel Sonne und gemütlich wachsend, damit das Gel des Blattes konzentrierte Inhaltsstoffe erzeugen kann. Billiges Aloe Gel zeugt meistens von minderwertiger Qualität.

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Aloe Vera Gel BIO 100% - ÖKO Test SEHR GUT 09/20... Aloe Vera Gel BIO 100% - ÖKO Test SEHR GUT 09/20... Aktuell keine Bewertungen 19,99 EUR 14,99 EUR
2 Aloe Vera Gel 99% Bio, 355 ml - ÖKO-TEST Sehr Gut... Aloe Vera Gel 99% Bio, 355 ml - ÖKO-TEST Sehr Gut... Aktuell keine Bewertungen 19,95 EUR
3 Aloe Vera Gel mit 100% BIO ALOE VERA | Frei von... Aloe Vera Gel mit 100% BIO ALOE VERA | Frei von... Aktuell keine Bewertungen 16,99 EUR

Aloe Vera Anbau nach Verwendungszweck

Es kommt auf die Verwendungsart darauf an, unter welchen verschiedenen Bedingungen die Aloe Vera kultiviert wird. Therapeutisch (z.B. als Abführmittel) genutzte Aloe Vera erhält keinen Schatten und wird nur wenig bewässert (der Einsatz dieser Aloe Vera gilt heute als sehr umstritten.

Für kosmetisches Aloe-Gel wird oft reichlich gedüngt und viel bewässert. Die Informationen im Internet zum PH-Wert des Aloe-Gels sind widersprüchlich und meistens falsch.

Sie geben Dinge an wie „Das Gel ist nur durch den Zusatz von Zitronensäure sauer“, was überhaupt nicht stimmt. Der durchschnittliche PH-Wert von reinem Gel beträgt ca. 4.5, was übrigens Messergebnisse bestätigen.

Inhaltsstoffe von Aloe Vera

Im Gesamtblatt :

Aminosäuren, C-Glucosyl-Chromon, Anthracen- derivate, Mucopolysaccharide, Harze, Bitterstoffe, Polysaccharide

Im Aloe-Gel :

primär Polysaccharide (Galactose, Glucose, Arabinose, Aloinzucker, Aloinose, Xylose) und Uronsäuren, u.a. Aloverose (auch Acemannan genannt; sie gilt als wertbestimmender und dermatologisch wirksamer Bestandteil des Aloe Vera-Gels), wasserlösliche Vitamine, Aminosäuren, Amylase u.a.

Wirkung von Aloe-Gel

Das C-Glucosyl-Chromom in der Echten Aloe Vera wurde erst im Jahre 1996 entdeckt. Diesem Chromom wird nachgesagt, dass es eine entzündungshemmende Wirkung im Gel erzeugt.

Deswegen ist die Wirkung des reinen Aloe-Gel juckreizlindernd, entzündungshemmend, feuchtigkeits bewahrend und dazu noch kühlend.

Allergische Reaktionen bezüglich auf das Blatt der Aloe Vera sind sehr gering. Das Aloe-Gel wird sehr gut von sensibler und gereizter Haut vertragen, denn mit dem heutigen Wissen ist man so weit, dass man sagen kann, dass das Aloe-Gel nur eine sehr geringe irritierende Leistungsfähigkeit hat.

Es gab ein paar wenige Fälle, in denen leichte, allergische Reaktionen bekannt wurden. Jemand sagt zum Beispiel aus, dass er nach Beginn der kosmetischen Anwendung mit einem Aloe-Gel, ein Brennen und Juckreiz verspürt hat, bis heute hat man aber nicht herausgefunden, was der Grund dafür war.

Man vermutet es könnte eine Verunreinigung mit den schon oben genannten, bitteren Stoffen (Aloine) zu tun haben. Es wird empfohlen, dass man das Gel nie nach einer chemischen Haarentfernung benutzen soll, um eben solche allergische Reaktionen zu unterbinden.

Was man auf keinen Fall vergessen sollte, ist die positive, antioxidative Wirkung der Echten Aloe Vera Pflanze. Stoffe, welche bei der Entstehung von Gewebe Fehlern eine Rolle spielen, werden von dieser Wunderpflanze gehemmt und es wurde nachgewiesen, dass die Aloe die Kollagenproduktion anregt.

Alkoholischer Extrakt aus Aloe Vera

Es gibt klinische Studien, die beweisen, dass der alkoholische Extrakt wirksam bei Dermatitis und Akne ist. Außerdem ist der Extrakt heilsam gegen bestimmte Bakterien, Viren und Pilze.

Verarbeitung des Aloe-Gels in Kosmetika

Wenn das Aloe-Gel in Kosmetik verarbeitet wird, sollte eine ausreichende Konzentration eingeplant werden, damit das Gel wirksam ist. Ein niedriger PH-Wert in Verbindung mit einigen Emulgatoren wirkt destabilisierend auf Emulsionen.

Aloe Vera-Pulver

Was zum Beispiel eine gute Alternative zu frischem Aloe-Gel, ist ein Gel in sprüh- oder gefriergetrocknetem, reinem Aloe-Vera-Pulver. Es muss einfach mikrobiologisch geprüft sein und vor allem in kosmetischen Waren als mikrobiell stabiler erweist sein.

Gel-Konzentrat

Als Alternative gibt es ein Gel-Konzentrat, welches mit Natriumbenzoat und Kaliumsorbat konserviert wird.

Anwendung bei Hautproblemen

Das Aloe Vera Gel-Konzentrat eignet sich gut bei trockener, gereizter und sensibler Haut, Schuppenflechte, Dermatitis, Akne und Sonnenbrand, da es kühlend wirkt.

Anwendung Aloe Vera

Die Wirkung bei innerlicher Einnahme als Frischpflanzensaft wird in der Forschung immer noch widersprüchlich diskutiert. Dafür ist jedoch die äußerliche Anwendung mit ihrer positiven Wirkung durch diverse Studien bewiesen worden.

Es ist empfehlenswert, eigens hergestelltes Aloe Vera-Gel nur frisch anzuwenden, wegen der mikrobiologischen Anfälligkeit. Verwenden Sie es auf keinen Fall für Kosmetika, die Sie für eine längere Zeit halten wollen.

Herstellung des frischen Aloe Vera Blattgels

Aloe Vera Wirkung Gel Herstellung
Aloe Vera Wirkung Gel Herstellung MK photograp55/shutterstock.com

Für die Herstellung eines frischen Blattgels werden frisch abgeschnittene Blätter verwendet. Falls gelber Saft austretet, lassen Sie ihn abtropfen und säubern Sie die Schnittstellen davon, denn der gelbe Saft ist hautreizend.

Schneiden Sie das Blatt der Länge nach auf und filetieren Sie es sorgfältig mit einem mit Alkohol desinfizierten, scharfen Messer.

Seien Sie vorsichtig, dass Sie nicht zu nahe an die Innenseite der Blattrinde gelangen, denn manchmal können dadurch aloinhaltige (bitter) Exkret Zellen verletzt werden.

Entfernen Sie alle Ränder, indem Sie nur das klare Mark lösen und es in ein desinfiziertes Glas geben.

Das Aloe Gel sollte frisch verwendet werden oder portionsweise eingefroren werden, denn unkonserviert ist das Gel leider nur ein paar wenige Tage haltbar.

Wichtig – Exkretzellenschicht der Blattrinde darf nicht in das Gel gelangen.

Stellen Sie auf keinen Fall Präparate aus dem ganzen Blatt alleine her, denn der Inhaltsstoff, die Anthracenderivate, sind sehr umstritten.

Qualität Aloe Vera Blätter – Blätter Älterer Pflanzen verenden

Aloe-Vera Pflanze in der Blüte
Alte Aloe-Vera Pflanze in der Blüte

Es gibt viele, die der Meinung sind, dass die Blätter älterer Pflanzen die hochwertigen Inhaltsstoffe besitzen. Man nutzt das wässrige Mark, welches sich im Blatt befindet.

Sicher spielt auch die wirtschaftliche Sicht eine Rolle, weil erst dann die Menge des Blattgels in einer entsprechenden Relation zum gesamten Blatt steht.

Letzte Aktualisierung am 14.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

- Anzeige -
# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Aloe Vera Gel BIO 100% - ÖKO Test SEHR GUT 09/20... Aloe Vera Gel BIO 100% - ÖKO Test SEHR GUT 09/20... Aktuell keine Bewertungen 19,99 EUR 14,99 EUR
2 Aloe Vera Gel 99% Bio, 355 ml - ÖKO-TEST Sehr Gut... Aloe Vera Gel 99% Bio, 355 ml - ÖKO-TEST Sehr Gut... Aktuell keine Bewertungen 19,95 EUR
3 Aloe Vera Gel mit 100% BIO ALOE VERA | Frei von... Aloe Vera Gel mit 100% BIO ALOE VERA | Frei von... Aktuell keine Bewertungen 16,99 EUR
blank
Jan Oliver Fricke
Als Herausgeber und Autor von Corporel Kosmetik Magazin ist es mir eine Freude über das Thema Kosmetik zu schreiben, neue Trends zu entdecken, oder bei Problemen zu helfen.

- Werbung -

Letzte Aktualisierung am 14.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API